Digitale EK Live mit so vielen Ausstellern wie nie

EK TV Beurer. Foto: EK Servicegroup
Foto: EK Servicegroup

Mehr als 200 Aussteller wollen auf der EK Live ausstellen. Für eine Veranstaltung in den Messehallen des Mehrbranchenverbundes hieße das: Die Messe ist bis auf den letzten der über 30.000 Quadratmeter belegt. Da die Frühjahrsmesse der EK Servicegroup jedoch rein digital stattfindet, ist die räumlich bedingte Höchstgrenze der teilnehmenden Industriepartner außer Kraft gesetzt. Gut für die Austeller und gut auch für die Fachhändlerinnen und Fachhändler aus weiten Teilen Europas.

Digital-Konzept eröffnet kreative Chancen

EK Live Bildschirm. Foto: EK SErvicegroup
Foto: EK Servicegroup

„Unser Digital-Konzept bietet nicht nur weiteren Markenherstellern Raum zur Präsentation. Sie ermöglicht auch einer ganzen Reihe neuer, kreativer Marktteilnehmer die Chance, sich einem breiten Händlerkreis vorzustellen. Und das sind nur zwei der vielen Trumpfkarten, die wir vom 20. bis 22. Januar 2021 auf der EK LIVE ausspielen werden“, so Susanne Heiduczek, Leitung Category Managment der Business Unit EK Home.

So setzen die Ostwestfalen diesmal ganz auf die digitale Vorstellung ihres breiten Leistungsspektrums rund um Trends, Shopkonzepte, Dienstleistungen und Digitale Services und eröffnen darüber hinaus die gleichzeitig stattfindenden EK Fashion Ordertage.

Diese Firmen nehmen an der EK Live teil

Entsprechend freuen sich neben dem EK Messeteam mehr als 200 kompetente und ambitionierte Industriepartner aus den Bereichen Living, Familie, Elektro und Fashion auf viele digitale Besuche aus dem Kreis der 4.000 angeschlossenen Unternehmen. Hier Auszüge aus der langen Ausstellerliste:

  • living: Küchenprofi, Gefu, Berndes, alfi, Jähn, Kuhn Rikon, Le Creuset, Leifheit, Schulte-Ufer, Victorinox, Emsa, Leonardo, Mepal, WMF, Westmark, Wüsthof Zwilling
  • elektro: Amica, Electrolux/AEG, Graef, Melitta, Beurer, Liebherr, Miele, Samsung oder Siemens und Bosch
  • fashion: A fish named Fred, BECO Beermann, BTX, Gebeana, Gebr. Weis, Herbold, Herock, killtec, No Excess, Schmitz, Seiden-Grohn, Stehmann Mode, Store Concept, The Body Cover Group, TST, Wilox
  • familie: Brandunit, reer, TY UK KTD
EK Jochen Pohle
Jochen Pohle – Bild: EK Servicegroup

Erstmalig mit dabei sind unter anderem diese 17 neuen Aussteller: AdHoc, AKINOD, albert L., COLOP Stempelwaren, Constructa Energie, Eva Solo, Haier, Haushalt-International, Im- & Export, Moccamaster, Rösle, Royal Talens, Satisfyer, Sonepar, Violas`, Wegter Home, und Werner Becker.

„Diese EK LIVE wird zum Auftakt des Handelsjahrs 2021 Zeichen setzen. Und das nicht nur, weil es die erste, rein digitale Ordermesse in der EK Geschichte ist“, schaut auch Jochen Pohle, Bereichsleiter der Business Unit EK Home erwartungsvoll auf drei besondere EK Messetage im Januar.

zur Startseite >