Bosch liefert fünf Gründe, warum sich das Selbermachen lohnt

Bosch MUM5 mit integrierter Waage. Foto: Bosch
Foto: Bosch

Wenn es schnell gehen muss, greifen viele Menschen aus Bequemlichkeit zu Fertigprodukten. Dabei lassen sich bessere Alternativen auch ohne viel Aufwand zu Hause selber machen. Bosch hat fünf Gründe gesammelt mit denen jeder Verkäufer im Beratungsgespräch überzeugen wird

  1. Typische Supermarktprodukte enthalten oft viel Zucker, Salz, Fett und weitere Zusatzstoffe. Beim Selbermachen bestimmen Sie die Zutaten – das ist nicht nur gesünder, sondern vor allem auch für Allergiker oder Menschen mit Unverträglichkeiten von Vorteil. Sie möchten beispielsweise auf Zucker verzichten? Selbstgemachtes Brot kommt auch ohne aus.
  2. Selbstgemachte Alternativen sind in der Regel preisgünstiger als Fertigware.
  3. Selber zu kochen schont nicht nur die Haushaltskasse, sondern auch die Umwelt, wenn Sie unverpackte Zutaten kaufen. So sparen Sie jede Menge Verpackungsmüll und Plastik. Zudem können Sie bei der Auswahl Ihrer Lebensmittel verstärkt darauf achten, dass Sie regionale und saisonale Zutaten verwenden.
  4. Sie warten schon wieder über eine Stunde auf den Lieferdienst? Gutes Essen steht nie im Stau. Denn selber machen geht viel schneller als viele denken, und gut vorbereitet ist halb gekocht. Der Trend „Meal Prepping“ zeigt es: Die meisten Gerichte lassen sich gut vorkochen und lagern.
  5. Der beste Lieferdienst ist Ihre Küche. Außerdem können Sie stolz auf sich sein, etwas selbst gemacht zu haben. Trauen Sie sich, kreativ zu werden!
Bosch MUM 5 macht Pizzateig. Foto: Bosch
Foto: Bosch

Passend zu diesen fünf Tipps bieten sich beispielsweise die Küchenmaschinen der MUM-Serie 2 und MUM 5 an.

zur Startseite >