Jura erfolgreich in 2019 und mit Digitalisierung in 2020

Jura ENA Vollautomat auf Küchentheke. Foto: Jura
Foto: Jura

Das Wachstum der Jura Elektroapparate AG hielt auch im vergangenen Geschäftsjahr an. Das Unternehmen erreichte ein Umsatzplus von 5,1 Prozent. Knapp 400.000 Kaffee-Vollautomaten verkaufte Jura 2019. Treibende Kräfte dafür waren Modelle ENA 8, E8, S8 und die X8 und die Markenkampagnen mit Roger Federer. Jura-CEO Emanuel Probst zeigt sich optimistisch: „Die aktuelle Situation nutzen wir, um unseren Innovations- und Digitalisierungsprozess mit noch mehr Schub konsequent voranzutreiben.“

Jura Live, die Zukunft ist da

Emanuel Probst sieht die innovativen Technologien von Jura als den Schlüssel zum Meistern der aktuellen und kommenden Herausforderungen. „Die Corona-Krise wird die bereits eingeleiteten Digitalisierungsprozesse zusätzlich vorantreiben“, ist Probst überzeugt. Als konkretes Beispiel nennt er Jura Live. Dank dieses etablierten Tools können nicht nur interessierte Konsumenten direkt beraten, sondern auch Fachhandelspartner von Niederbuchsiten aus betreut werden. Quasi als Feuertaufe gilt die FEA Messe, die von den Veranstaltern abgesagt werden musste, von Jura jedoch aktuell online durchführt wird. „Die Ansprechpartner stehen unseren Fachhändlern live im Studio zur Verfügung und stellen die Neuheiten vor. Die Öffnungszeiten haben wir an die abgesagte Messe angelehnt. So konnten Interessierte den digitalen Jura-Stand pünktlich am Sonntagmorgen über Jura Live besuchen“, führte Probst aus.

Positives Echo aus dem Handel

CE-Markt electro Titelseite des Hefts 1/2020.
Foto: CE-Markt electro / Jura

Seitens des Handels sei durchweg positiv. So positiv, dass man auch die verschobene Hamburger Gastro-Messe Internorga über Jura Live durchführen werde. Generell arbeitet man bei Jura mit Hochdruck an der Vorwärtsintegration. „Im Web sind wir 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche für unsere Kundschaft präsent. Mit Jura Live bringen wir unsere Kompetenz durch individuelle, persönliche Beratung ins Internet sowie an den Verkaufspunkt. Und an den physischen touch points wie Showroom, Premium POS oder Service-Centers überzeugen wir durch Qualität“, so Probst

Noch mehr Roger Federer

Bereits seit 2006 arbeitet Jura mit Markenbotschafter Roger Federer zusammen. In einer feierlichen Zeremonie wurde der Vertrag am 19. Oktober 2019 um weitere fünf Jahre verlängert. Bei diesem Mitarbeiter- und Medienanlass in Niederbuchsiten enthüllte der charismatische Tennischampion auch seinen ersten offiziellen „Zwilling“; eine lebensechte, dreidimensionale Figur, die seither im weltweit ersten und einzigen Roger Federer Walk of Fame in der Jura world of Coffee bewundert werden kann. Für viele Fans ein Grund für einen Abstecher nach Niederbuchsiten, winkt doch ein unvergessliches Erinnerungsfoto mit dem Maestro. Vorgestellt und im Saisongeschäft eingesetzt wurde auch die neue Kampagne mit Roger Federer in der Hauptrolle. „Frisch gemahlen, nicht gekapselt“ lautet auch weiter die Kernbotschaft.

Schneller und besser mit dem Jura Campus

Ende Oktober erfolgte der Spatenstich für den Jura Campus, ein Hightech-Innovations- und Qualitätszentrum. „Mit dem Jura Campus schaffen wir heute die Voraussetzungen, um im Markt von morgen erfolgreich zu sein“, ist Emanuel Probst überzeugt. Tatsächlich ermöglicht die Vervielfachung der Labor- und Innovationskapazität kürzere Entwicklungszyklen bei gleichzeitiger Steigerung der Qualität. Die Eröffnung ist für Ende 2021 geplant.

Ziele für das Jahr 2020

Jura Store in Hamburg, Alsterarkaden
Jura Store in Hamburg, Alsterarkaden – Foto: Thomas Rafalzyk

Das aktuelle Geschäftsjahr birgt einige Ungewissheiten. Eine exakte Prognose abzugeben, wie sich die Corona-Krise sowie die Wechselkurse langfristig auswirken werden, wäre im wahrsten Sinne des Wortes Kaffeesatzlesen. Dennoch geht Jura von einem weiteren Wachstum aus. Als Ziel visiert Jura 420’000 Kaffeespezialitäten-Vollautomaten an. „Das Jahr hat positiv gestartet“, verrät der Jura-Chef. Wir sind produkttechnisch stark aufgestellt und haben eine gefüllte Produkte-Pipeline. „Zusätzlich treiben wir die Digitalisierung bei Jura rasch voran.“ Bis in einem Jahr sollen 500 Verkaufspunkte rund um den Globus über eine Anbindung zu Jura Live verfügen.

zur Startseite >