MediaMarkt und Saturn launchen gemeinsame Kampagne

589

In ihren ersten gemeinsamen Markenkampagne stellen MediaMarkt und Saturn ihre Vorteile als Multichannel-Händler in den Fokus. Damit soll gezeigt werden, wie sich Kunden flexibel über alle Vertriebskanäle hinweg bewegen und diese beliebig miteinander kombinieren können. Unter dem Motto „Deutschland will’s wissen“ konkurrieren die beiden Elektronikhändler darum, wer aus Sicht der Kunden der Bessere ist und batteln sich in einem humorvollen Zweikampf. Mit der Kampagne machen MediaMarkt und Saturn auch auf ihre Serviceleistungen aufmerksam, von der Lieferung und Montage bis hin zur Smartphone-Sofort-Reparatur.

„Wahrnehmung der Multichannel- und Serviceleistungen steigern“

„Mit dieser Kampagne setzen wir auf eine Stärkung unserer Marken-Images und wollen zugleich die Wahrnehmung unserer Multichannel- und Serviceleistungen steigern. Denn damit bieten wir unseren Kunden einen echten Mehrwert, den sie in dieser Form nur bei uns finden“, so Florian Gietl, CEO von MediaMarktSaturn Deutschland. „Dabei beschreiten wir auch in der Kommunikation innovative Wege. Erstmals lassen wir unsere beiden Marken in einer gemeinsamen Kampagne gegeneinander antreten und machen deutlich, dass es MediaMarkt und Saturn vor allem darum geht, ihre Stärken zum Vorteil des Kunden einzusetzen.“

Herzstück der Kampagne sind acht unterhaltsame Spots. In diesen machen Saturn und MediaMarkt deutlich, dass sie für jedes Kundenproblem und jeden Kundenwunsch die richtige Lösung parat haben. Unterstützt werden sie dabei von Prominenten: Für Saturn treten die Tennislegende Boris Becker, Sänger Pietro Lombardi und YouTuberin Bianca Claßen, für MediaMarkt die Moderatorin Barbara Schöneberger, Schuldnerberater Peter Zwegat und YouTuber Julien Bam. Aber auch normale Leute wie eine Kita mit schmutzigen Wäschebergen oder Gaming-begeisterte Senioren tauchen in den Spots auf.

Interaktive Elemente der Kampagne

Die TV-Spots werden begleitet durch City-Light-Poster mit Promi-Motiven, die sowohl einzeln als auch mit gegenseitigem Bezug aufeinander wirken. Interaktives Element der Kampagne sind die beiden Microsites www.mediamarkt.de/istbesser und www.saturn.de/istbesser, auf denen sämtliche Kampagnenfilme zu sehen sind. Zudem ist eine Gewinnspielmechanik integriert: Damit werden die Teilnehmer animiert, Saturn oder MediaMarkt mit einer persönlichen Technik-Challenge herauszufordern. Pro Monat werden zwei der eingereichten Challenges ausgewählt – jeweils eine pro Fachmarktlinie. Die Umsetzungen werden gefilmt und auf den jeweiligen Microsites zu sehen sein.

Für weitere Aufmerksamkeit sorgen eine humorvolle Kommunikation über die Social-Media-Kanäle von MediaMarkt und Saturn. Hinzu kommt Kinowerbung in der Vorweihnachtszeit sowie Poster und Aufsteller in allen Flächenmärkten. Nach einem medialen Schwerpunkt von Ende Oktober bis Ende Dezember wird die Kampagne noch bis Ende April 2020 fortgeführt.

mediamarktsaturn.com

zur Startseite >