Electroplus jetzt auch im niedersächsischen Bassum

Bild: E-Tech Electroplus

Wer sich mitten in der Corona-Pandemie selbstständig gemacht hat, bringt im Grunde schon alles mit, was ein Unternehmer braucht: Begeisterung für seinen Beruf, Mut zum kalkulierten Risiko und die nötige Portion Optimismus, ohne die es nicht geht. Und genauso war es bei Olaf Gehrmann. Der Elektro-Profi aus Bassum im Landkreis Diepholz erfüllte sich im Oktober 2020 allen Unwägbarkeiten zum Trotz seinen Traum und gründete die Firma E-Tech. Zwei Jahre später geht er jetzt mit Electroplus aus dem Hause EK den nächsten Schritt.

Klein, aber fein, präsentiert sich das gut 200 Quadratmeter große Elektrofachgeschäft außen und innen ab sofort im Corporate-Design der rasant expandierenden Markenstore-Lösung, die damit bundesweit bereits  65-mal umgesetzt wurde.

Der Eröffnung am 24. November 2022 war eine ebenso kurze wie intensive Planungs- und Umbauphase vorausgegangen, die Inhaber Olaf Gehrmann zusammen mit dem Electroplus-Team gestemmt hat. „Die Unterstützung hat fachlich und menschlich sehr gut gepasst, alle Probleme wurden schnell aus der Welt geschafft. Genauso hatten wir uns das vorgestellt.“ Der Dank geht dabei auch an den „Tipp-Geber“, einen Premium-Hersteller aus der Hausgeräte-Branche.

„Für mich. Vor Ort. Vom Fach“.

Was Gehrmann neben dem Full-Service der Bielefelder rund um Sortimente und Marketing vor allem begeistert, ist der Respekt vor seiner unternehmerischen Identität. Über dem Eingang stehen der Name von Fachgeschäft und Konzept gleichberechtigt nebeneinander. „Außerdem spricht uns der Claim „Für mich. Vor Ort. Vom Fach.“ aus dem Herzen: Wir handeln persönlich, in erster Linie regional und immer kompetent“, so der Bassumer Unternehmer.

Attraktive Lösungen für den Alltag

Im Inneren des Fachgeschäfts setzt die ebenso moderne wie hochwertige Möblierung Qualitätssortimente aus den Segmenten Haushaltsgeräte, Elektro-Kleingeräte, Bodenpflege und Kaffee in Szene.

„Die Artikel sind in Themeninseln wie Backen & Garen oder Waschen & Trocknen gegliedert. Die Kunden finden direkt, was sie wirklich suchen: attraktive Qualitätslösungen für ihren reibungslosen Alltag“, benennt Martin Wolf, Leitung Vertrieb und Marketing Elektro, Küche, Licht im Geschäftsfeld EK Home, weitere Stärken von Electroplus. Themenbilder und Infotafeln erzählen die Geschichte der Produkte, alle weiteren Fragen beantworten Gehrmann und eine erfahrene Kollegin.

Neueröffnung E-Tech Electroplus mit Logo-Torte – Olaf Gehrmann, Christian Uredat, Hanne Heusmann, Rainer Herold – Bild: E-Tech Electroplus

Und auch nach dem Kauf können sich die Kunden auf einen exzellenten Kundenservice verlassen. Im Gesamtpaket liegen der Liefer- und Montageservice, Energieberatung, Garantieverlängerung, starke Finanzierungsangebote u.v.m. Ausgebildet wird hier übrigens auch: Ein junger Mensch lernt gerade von der Pike auf Grundlagen und Feinheiten der Branche.

Neben dem Fachhandel besetzt das junge Unternehmen Bereiche wie Elektroinstallation, Beleuchtungstechnik oder Gebäude-Daten-Netzwerktechnik. Der Elektroinstallateur Gehrmann und Mitarbeiter Fabian Beck, Elektroniker für Gebäude und Anlagen, bringen auch hier die nötige Expertise mit.

Auf allen Kanälen direkt zum Kunden

Vor Ort ist das Fachgeschäft voll fit und auch online öffnet Olaf Gehrmann in Kürze alle Kanäle. „Unsere neue Homepage inklusive Webshop wird vom Electroplus-Team zentral mit Inhalt versorgt und ist daher immer auf dem aktuellsten Stand rund um Angebote oder Trendthemen wie zum Beispiel Smart Home.“

Dazu kommen dann noch die kompetente Besetzung der wichtigen Social Media Kanäle, personalisierte Werbemaßnahmen auf Google, Facebook-Einträge und Google My Business-Auftritte – übrigens auch alles von den Bielefelder Marketing-Profis organisiert.

„Electroplus passt in die Welt und ist für mittelständische Fachhändler wie uns perfekt. Im Mittelpunkt steht immer die Orientierung am Kunden – genau das, was uns ausmacht. Die Flexibilität des Konzepts ist im Vergleich zu den Mitbewerbern wirklich beeindruckend“, resümiert Gehrmann. Kein Wunder also, dass sich das Quartett von „E-Tech electroplus“ sehr auf die Zukunft freut.

zur Startseite