Ab April: Fußballstar Marc-André ter Stegen wirbt für Beko in Deutschland

Beko Marc Andre ter Stegen in blauer Trainingsjacke. Foto: Beko
Foto: Beko

Beko freut sich über die Partnerschaft mit dem deutschen Nationaltorhüter und Barça-Star Marc-André ter Stegen. Der gebürtige Mönchengladbacher spielt seit 2014 für den spanischen Fußballclub FC Barcelona. Beko ist bereits langjähriger Partner der Katalanen und seit 2018 einer der Hauptsponsoren der weltweit beliebten Fußballmannschaft. Die Bekanntheit des Fußball-Stars soll Beko dabei unterstützen, präsenter zu werden und mehr Aufmerksamkeit für Marketing-Kampagnen zu erzielen.

„Eat Like A Pro“ wird zu „Live Like A Pro“

„Mit Unterstützung von ter Stegen wollen wir modernen Menschen nicht nur dabei helfen, sich wie ein Pro zu ernähren, sondern auch dafür begeistern, so gesund wie ein Profi-Sportler zu leben. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marc-André ter Stegen das deutsche Gesicht des FC Barcelona gewinnen konnten. Diesen höchst professionell arbeitenden, sehr nahbaren Sportler und Vorbild für Kinder und Jugendliche an unserer Seite zu haben, ist ein echter Gewinn für unsere Marke und unsere Initiative“, so Mario Vogl, Northern Europe Regional Director und Vorsitzender der Geschäftsführung der Beko Deutschland GmbH.

Markenbotschafter zur EM 2020 und WM 2022

Marc Andre ter Stegen. Foto: Beko
Foto: Beko

Ab April wird ter Stegen die Kampagne „Live Like A Pro“ mit von Stiftung Warentest ausgezeichneten Beko Geräten bewerben. Die Kooperation ist auf mehrere Jahre ausgelegt. So wird Beko das deutsche Ausnahmetalent im Tor nicht nur bei der Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr begleiten, sondern auch bei der Weltmeisterschaft 2022.

„Ich kenne Beko und auch die ‚Eat Like A Pro‘-Kampagne, für die ich in der Vergangenheit bereits im Einsatz war, als langjährigen und vertrauensvollen Partner des FC Barcelona. Mit der engeren Zusammenarbeit und dem neuen Ansatz der Sensibilisierungskampagne möchten wir mehr Menschen für eine gesunde Lebensweise begeistern“, sagt Marc-André ter Stegen.

zur Startseite >