Beem erweitert seine Aktivitäten nach Großbritannien

Bild: Beem

Die Marke Beem bringt jetzt ihre in Deutschland beliebten Kaffee- und Teekocher auch in Großbritannien auf den Markt. Das Vereinigte Königreich ist schon länger für seine Tee-Freunde bekannt. 63 Prozent der Bewohner Großbritanniens geben an, Tee regelmäßig zu trinken. Dieselbe Zahl wurde nun auch für Kaffee erreicht.

Alle lieben Kaffee

Wenn selbst im Teetrinker-Land Kaffee so verbreitet ist, ist dies der perfekte Zeitpunkt für Beem, die Internetseite nun auch in der UK zu launchen. Unter der Domain www.beem.co.uk können Kaffee- und Teeliebhaber aus Großbritannien ab sofort ebenfalls das große Beem Sortiment entdecken. Zeitgleich eröffnet Beem internationale Büros in Großbritannien und Frankreich.

Ralf Simon – Bild: Beem

„Die Ausweitung auf das europäische Ausland ist sehr wichtig für Beem und sichert der Marke entscheidende Skalierungseffekte. Wir freuen uns, so die besten Preise für unsere B2B Händler und Kund*innen gewährleisten zu können“, informiert Beem-Geschäftsführer Ralf Simon. Aber damit noch nicht genug: Beem will international weiter expandieren. Als nächstes sollen weitere Länder aus dem europäischen Ausland folgen.

Synergien durch die Social Chain AG

Die Muttergesellschaft Social Chain AG treibt die Internationalisierung der Marke Beem voran. Seit 2017 hat das Social-Commerce-Unternehmen Beem unter seinen Fittichen und liefert geballte Expertise und Unterstützung im D2C-Geschäft.

zur Startseite