IFA 2022: Über 80 Prozent des Messegeländes bereits belegt

Messeeingang Süd - Bild: Messe Berlin

Mit mehr als 30 Messehallen sowie mehreren Sonderflächen füllt die IFA 2022 (vom 2. bis 6. September) das traditionsreiche Messegelände in Berlin. Markenhersteller aus der ganzen Welt und allen Bereichen der Branche haben ihre Teilnahme mittlerweile verbindlich bestätigt.

Kai Mangelberger IFA 2022
Kai Mangelberger, Foto: Messe Berlin

„Mit dieser Vielfalt und der Abbildung des gesamten Marktes schaffen wir eine wichtige Voraussetzung für den Messeerfolg unserer Aussteller und Besucher“, sagt Kai Mangelberger, Director IFA 2022. „Dass Unternehmen wieder in dem Umfang wie vor der Pandemie zurückkehren, wie beispielsweise Samsung im CityCube Berlin, Panasonic im Hub 27 oder LG in Halle 18 sowie die nahezu ausgebuchten Flächen im Bereich Household Appliances mit Firmen wie Bosch, Haier, Miele oder Siemens im Südgelände, zeigt, dass die Erwartungen an die IFA 2022 hoch sind.”

IFA Virtual als Ergänzung

Mit der neuen IFA Virtual will die Messe Berlin noch im Juli eine neue B2B-Plattform zur Vorbereitung des Messebesuchs, Networking und Information an den Start bringen. Diese soll auch eine vollständige Ausstellerliste und Produkt-Highlights enthalten.

„Wir sind positiv überrascht, wie viele kurzfristige Anmeldungen wir derzeit noch erhalten. Um alle Aussteller unterbringen zu können und die Hallen für die Besucher ansprechend zu gestalten, arbeiten wir bis zum Schluss an den Ausstellerlisten und Hallenplänen”, betont Mangelberger. Zusätzliche Angebote wie Shift Mobility und IFA Global Markets belegen weitere Hallen des Geländes. „Die Präsenz der Industrie auf der IFA 2022 ist hoch und passend dazu freuen wir uns, auch die in der Vergangenheit vertretenden Fachhandelskooperationen wieder mit eigenständigen Auftritten in Berlin begrüßen zu dürfen“, so Kai Mangelberger.

ifa 22 Gelaendeplan
Foto: Messe Berlin

IFA Household Appliances

Seit 2008 ist die IFA in Berlin die globale Messe-Plattform für die Haushaltsgeräte-Industrie. Sie umfasst alle Bereiche von Haushaltsgroß- und -kleingeräten inklusive Kücheneinbaugeräten. Produkte aus den Bereichen Körperpflege und Wellness werden hier ebenso präsentiert, wie Lösungen zum Thema Heizen und Raumklima. 2022 stellen unter anderem Marken, wie AEG, Beko, Beurer, Bosch, Candy, Electrolux, Grundig, Haier, Hoover, Jura, Kärcher, Liebherr, Miele, Russel Hobbs und Siemens ihre neuesten Produkte vor.

IFA Fitness & Digital Health

Wearables wie Fitness-Tracker und Smartwatches sowie Muskelstimulation- und Massagegeräte oder digitale Fieberthermometer und smarte Personenwaagen begleiten den Alltag vieler Menschen und verzeichnen im Zuge der Pandemie einen großen Boom. Auf der IFA 2022 präsentierten unter anderem Fitbit, Garmin und Therabody ihre neuesten Innovationen.

Weitere IFA-Bereiche

IFA 2022
Foto: Messe Berlin

IFA Home & Entertainment: Die Produktpalette dieses Ausstellungsbereichs umfasst TV-Geräte und Home Entertainment sowie Produkte und Dienstleistungen für das tägliche Leben. Bekannte Unternehmen wie Epson, LG, Metz, Panasonic, Samsung, Sony Europe, TCL, Toshiba und Vestel zeigen hier ihre neuesten Entwicklungen neben weiteren Marktteilnehmern wie internationalen Distributoren, Fachbetrieben, Zubehörmarken und Einzelhändlern. In der Special Area Smart Home präsentieren sich auch in diesem Jahr wieder namhafte Unternehmen wie Busch-Jaeger, Ring und Schneider Electric.

IFA Audio: Dieser Bereich präsentiert sich als internationaler Treffpunkt für HiFi-Experten, Audio-Profis und Audio-Fans auf der IFA. Von bekannten Marken bis hin zu innovativen Newcomern präsentieren sich Aussteller aus der ganzen Welt, darunter Marken wie Audio-Technica, Block, Jabra, JVCKenwood, Teac und andere.

IFA MyMedia wurde in IFA Computing & Gaming umbenannt. In diesem Jahr stellen unter anderem Asus, AVM, Hama, MSI und TP-Link ihre Neuheiten vor.

IFA Imaging adressiert Foto- und Videoexperten, Aussteller, Fachbesucher und Imaging-Enthusiasten ein. Die IFA kooperiert zudem mit der Berlin Photo Week, die vom 2. bis 4. September parallel zur IFA stattfindet.

IFA Communication stellt die Konnektivität in den Mittelpunkt. Mobile Geräte können heute Produkte wie Kühlschränke, Soundsysteme, Fernseher oder sogar Waschmaschinen steuern und verbinden. In diesem Jahr präsentieren sich in diesem Bereich unter anderem Marken wie Brodos, Honor, Huawei, Nokia und Telefonica. Die Deutsche Telekom wird jedoch dieses Jahr nicht an der IFA als Aussteller teilnehmen.

IFA Next

Der Innovations-Hub der IFA bringt führende Innovatoren, Forschungsinstitute, vielversprechende Start-ups und zukunftsorientierte Unternehmen zusammen, um zu erforschen und zu zeigen, wie neue Technologietrends und die daraus resultierenden digitalen Produkte das tägliche Leben der Verbraucher verändern werden. Bei IFA Next geht es um die Zukunft der Technik, um Lifestyle und um die Bereitschaft, neue Produkte und Konzepte auszuprobieren. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Programm mit Vorträgen, Expertenpanels und Start-up-Pitches.

IFA Global Markets

Die internationale Sourcing-Plattform für ODMs & OEMs der IFA wurde 2016 gegründet. Schnell entwickelte sich das Format zu Europas größtem B2B-Sourcing-Marktplatz. Fachbesucher aller Art können hier neue Beziehungen knüpfen und sich mit etablierten Partnern treffen. Das reine B2B-Umfeld, diesmal direkt auf dem Messegelände integriert, garantiert eine konzentrierte und ergebnisorientierte Atmosphäre.

zur Startseite

Anzeige