Braun Series 9 Pro holt bei Stiftung Warentest den Testsieg

Bild: Braun

In der Test-Ausgabe 10/2021 kürt Stiftung Warentest den neuen Braun Series 9 Pro mit der Note 1,6 zum Testsieger. Der umfangreiche Praxis- und Labortest beweist, dass der Series 9 Pro im Vergleich am besten rasiert und über die längste Akkudauer verfügt. Zudem überzeugen die Rasierer Series 5 (1,7) sowie Series 7 (1,9) mit guten Ergebnissen. Premium-Rasierer der Marke Braun sind damit nach 2013 und 2017 Seriensieger in der Elektrorasur.

Nach vier Jahren hat das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest wieder Elektrorasierer mit Probanden getestet sowie erstmals auch im Labor Dauertests durchgeführt. 48 Männer zwischen 18 und 65 Jahren testeten die zwölf Rasierer in einem anonymisierten Verfahren in den Kategorien Rasieren, Hautschonung und Handhabung.

Braun Series 9 – Bild: Braun

Im Jubiläumsjahr hat die Premiummarke allen Grund zum Feiern

Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens zeigt die Premiummarke auch bei der Weiterentwicklung des Series 9, dass der Grundsatz »Gutes Design ist intuitiv, nützlich und langlebig« damals wie heute Bestand hat. Das Testurteil von Stiftung Warentest bestätigt dies nun mit der Auszeichnung des neuen Braun Series 9 Pro als Testsieger.
Im Test heben die Probanden vor allem die Schnelligkeit sowie die Gründlichkeit und angenehme Sanftheit der Rasur hervor – besonders bei einem 5-Tage-Bart. Außerdem gibt eine Versuchsperson an, den Scherkopf gar nicht zu spüren, da er so sanft über die Wangen gleite.

Zudem fällt im Test-Bericht auf, dass »die vibrierenden Scherelemente des Braun Series 9 Pro Konturen exakt schneiden und auch enge Hautpartien erreichen«. Die beste Bewertung im gesamten Test erreicht der Series 9 Pro in der Kategorie Handhabung mit der Note 1,2 unter anderem durch seine ausgezeichnete Akku-Leistung und Handlichkeit bei der Anwendung.

Das zweitbeste Gesamturteil von Stiftung Warentest mit der Note 1,7 bestätigt das Versprechen des Series 5 einer einfachen und präzisen Rasur. Er ist das leichteste Gerät im Test, sieht laut Ansicht der Probanden am besten aus, liegt besonders angenehm in der Hand und rutscht nicht während der Rasur. Sein ergonomisches Design bietet mehr Kontrolle bei der Rasur, was zu einer sehr guten Bewertung in der Kategorie Handhabung (Note 1,5) führt. Durch seine drei flexiblen Klingen passt er sich besonders gut den Gesichtskonturen an und kann dadurch auch in der Kategorie »Rasieren« punkten.
Als besonderes Element verfügt der Rasierer über ein Easy Clean-System, das durch eine innovative Konstruktion des Scherkopfes für eine leichte Handhabung bei der Reinigung sorgt.

Der Braun Series 7 beweist mit einer Gesamtnote von 1,9 sein Können. Dieser Rasierapparat ist neben dem Series 9 Pro außerdem eines der Geräte im Test, das über eine externe Reinigungsstation verfügt und dadurch für eine besonders komfortable Reinigung sorgt.

Erstmals ergänzt Stiftung Warentest den Test um die Kategorie Haltbarkeit. Zentrale Frage hierbei ist, nach welcher Dauer die Scherköpfe so abgenutzt sind, dass ein Wechsel erforderlich ist. Der Test zeigt: Die Braun Rasierer übererfüllen den selbst gesteckten Anspruch einer Haltbarkeit der Scherköpfe von 18 Monaten. Der Series 9 Pro und der Series 5 schneiden hier mit der Note 1,5 und der Series 7 mit 1,6 ab. Ganz besonders unterstrichen wird dieses Ergebnis durch die Veröffentlichung eines Leserbriefs, in dem ein langjähriger Braun-Nutzer berichtet, dass sein Rasierer aus dem Jahr 1995 mit etwas Wartung immer noch tadellos funktioniere.

Ein relevanter Aspekt im Test ist außerdem, ob die Akkus der Rasierer ausgewechselt werden können. Braun erhebt für sich den Anspruch, besonders langlebige Produkte herzustellen. So »baut der Braun-Kundendienst bis zu sieben Jahre nach Ende der Produktion neue Akkus ein«, beschreibt Stiftung Warentest den wichtigen Service.

zur Startseite