Electrostar/Starmix wird einhundert Jahre alt

Produktion von Küchengeräten bei Electrostar/Starmix in den 1960er Jahren - Bild: Electrostar/Starmix

Vom kleinen Familienunternehmen zum Symbol für das deutsche Wirtschaftswunder: Electrostar/Starmix feiert ein Jahrhundert Firmengeschichte.

Robert Schöttle Junior – Bild: Electrostar/Starmix

1921 gründet Robert Schöttle Senior die „Elektronische Spezialfabrik für Staubsauger und Gebläse“ und damit eine der ersten Staubsaugerfabriken Deutschlands. Das sollte der Grundstein für ein Unternehmen sein, das seitdem immer auf der Suche nach neuen innovativen Lösungen ist. Heute gilt die Marke als Synonym für leistungsfähige Sauger für Handwerk, Industrie und den Privatbereich und ist einer der bedeutendsten Händetrockner-Hersteller weltweit.

„Erfindergeist, Durchhaltevermögen und der Mut, Risiken einzugehen, haben die Grundlage dafür gelegt, dass wir heute unser 100-jähriges Bestehen feiern können“, sagt Robert Schöttle Junior, Vorsitzender des Beirats von Electrostar/Starmix.

Innovationskraft war immer schon Teil der Unternehmens-DNA des schwäbischen Familienunternehmens. 1925 entwickelte Robert Schöttle Senior den ersten Warmlufthändetrockner der Welt „Electrostar“, von dem sich der heutige Firmenname ableitet. Knapp 20 Jahre später folgte „Der Starmix“, die erste schnell laufende Küchenmaschine, die als weltweiter Verkaufsschlager in den 50er-Jahren zum Symbol des deutschen Wirtschaftswunders wurde und den Markennamen „starmix“ begründete.

Roman Gorovoy – Bild: Electrostar/Starmix

„Seit Übernahme von Electrostar durch die Algo-Gruppe im Jahr 2007 konnte Electrostar seine Erfolgsgeschichte fortsetzen. Dank zahlreicher wettbewerbsfähiger Produkte und kontinuierlicher Steigerung unserer Wettbewerbsfähigkeit konnten wir unseren Umsatz von knapp 20 Millionen Euro im Jahr 2017 auf über 45 Millionen Euro im laufenden Jahr erhöhen. Für die Zukunft planen wir weiter neue innovative Produkte zu entwickeln und mit einer umfangreichen Digitalisierungsoffensive am Puls der Zeit zu bleiben“, sagt Roman Gorovoy, Geschäftsführer von Electrostar/Starmix.

In diesem Jahr hatte das Kultunternehmen bereits mehr als nur einen Grund zu feiern: Die im Zuge der Corona-Pandemie von der Regierung erlassene Empfehlung, Warmlufthändetrockner nicht zu nutzen, wurde nach intensiver Gegenwehr von Starmix und der electric Handdryer Association (eHA) aufgehoben. 2021 startete das Unternehmen zudem ein echtes Produktfeuerwerk: Im Februar lancierte Starmix mit dem kabellosen Akku Nass-/Trockensauger ISC BATRIX eine echte Weltneuheit, drei Monate später folgte Cordless Control, die erste kabellose Einschaltautomatik für Sauger und Akkuwerkzeuge. Außerdem erschloss das schwäbische Unternehmen mit dem Desinfektionsmittelspender „puredico“ ein völlig neues Marktsegment.

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner Siemens Kaffeemaschine EQ.700