Familie Schüller übernimmt die Ritterwerk GmbH

Bild: Ritterwerk

Michael Schüller, der seit dem Jahr 2005 Geschäftsführer von Ritterwerk ist, übernimmt gemeinsam mit seinen beiden Söhnen die Firma, nachdem der Gesellschafter Werner Braun sich altersbedingt zurückzieht.

Das vor mehr als 115 Jahren gegründete Traditionsunternehmen, das einst mit Messerputzmaschinen begann, ist heute mit seinen „made in Germany“ Produkten eine feste Größe unter den Herstellern von Haushaltskleingeräten.

Michael Schüller – Bild: Ritterwerk

Schüller kommentiert diesen Schritt voller Optimismus: „Wir hoffen, mit der neuen Eigentümerstruktur die Position von Ritterwerk als Experte für Küchenkleingeräte weiter festigen zu können. Dabei bauen wir auf unsere gesamte Belegschaft und freuen uns, dass sie unsere Übernahme zu einhundert Prozent unterstützt.“

Der jüngere von beiden Söhnen, Leonard Lorin, wird ab 1. Januar 2022 den Vertrieb im Export tatkräftig unterstützen. Bis dahin sammelt er noch außerhalb des Unternehmens Vertriebserfahrung.

Der ältere dagegen, Moritz Sebastian, der den MBO entscheidend mitgestaltet hat, begleitet Ritterwerk weiter in Finanz- und M&A-Fragen. Er wird in Kürze seine aktuelle Position als Unternehmensberater bei KPMG aufgeben und ein Start-Up im Bereich Hausgeräte mit Sitz in Gröbenzell gründen.

zur Startseite