Ecovacs Robotics präsentiert smarte Helfer für ein sauberes Zuhause

Deebot Ozmo T8 AIVI. Foto: Ecovacs Robotics
Deebot Ozmo T8 AIVI. Foto: Ecovacs Robotics
Siemens Banner

Ecovacs ist spezialisiert auf die Entwicklung von intelligenten Smart-Home-Lösungen. Vom hochmodernen Multitalent mit künstlicher Intelligenz, einem leistungsstarken Saug-Wischroboter für Einsteiger bis hin zum kabellosen Helfer bei der Fensterreinigung, das aktuelle Produktportfolio von Ecovacs unterstützt Nutzer bei jeder Reinigungsherausforderung.

Mehr Zeit für Familie, Freunde und Hobby

„Ecovacs hat sich als Ziel gesetzt, jede Familie mit einem Roboter auszustatten. A robot for every family – diese Idee treibt uns seit über 20 Jahren voran. Sie ist der Kern all unserer technologischen Entwicklungen und des breit gefächerten Produktportfolios, das wir in diesem Jahr der Öffentlichkeit präsentieren“, erklärt Dr. Anna Golovach, General Manager EMEA Ecovacs Europe GmbH.

Zur breiten Produktrange gehören in diesem Jahr deshalb sowohl die technologisch fortschrittlichsten Saug-Wischroboter als auch Modelle im Einsteigersegment. Smarte Lösungen für die Fensterreinigung runden die Präsentation ab.

Intelligente Objekterkennung und Kartierung

Die neueste Generation der von Ecovacs selbst entwickelten AIVI Technologie (Artificial Intelligence and Visual Interpretation) überzeugt im Premium-Modell Deebot Ozmo T8 AIVI mit intelligenter Objekterkennung. Sie erkennt zum Beispiel Schuhe, Socken, Ladestationen, Kabel, Kleidungsstücke und leichte Badvorleger effizient und umfährt diese bei der Bodenreinigung.

Ecovacs Robotics Deebot Ozmo. Foto: Ecovacs
Foto: Ecovacs

Der Deebot Ozmo T8 nutzt hingegen die hochmoderne TrueDetect 3D-Technologie, um Stuhlbeine, Vorhänge oder kleinste, nur wenige Millimeter große Dinge mittels 3D-Abtastung im Raum zu erfassen und ihnen effizient auszuweichen. Zudem sind beide Produktneuheiten mit der innovativen TrueMapping Technologie mit DToF-Laser-Sensor ausgestattet. In Sekundenschnelle scant der Sauger die Umgebung präzise, kartographiert diese und erstellt einen effizienten Reinigungspfad.

Kraftvolles Wischen gegen festsitzenden Schmutz

Selbst hartnäckige, festgetrocknete Flecken werden bei den Modellen der T8 Familie mit der innovativen Ozmo Pro Wischtechnologie zuverlässig entfernt. Mit hochfrequenten Vibrationen bearbeitet die elektrisch gesteuerte Wischplatte den Boden. So wird der Boden nicht nur nass gewischt, sondern gezielt und kraftvoll gereinigt.

Deebot Ozmo T8 Ozmo Pro. Foto: Ecovacs Robotics
Foto: Ecovacs Robotics

Einen Monat lang nicht um die Bodenreinigung kümmern

Für alle, die sich noch weniger mit der Bodenreinigung auseinandersetzen wollen wird die automatische Absaugstation zum Lieblingsgadget. Der Staubbeutel fasst 2,5 Liter komprimierten Staub und Schmutz, das reicht für eine bis zu 30-tägige Nutzung. Die automatische Absaugstation kann im Paket mit dem Deebot T8 als Deebot T8+ oder separat als Zusatzausstattung erworben werden. Natürlich ist sie auch mit dem T8 AIVI kompatibel.

Leistungsstark schon in der Einstiegsklasse

Deebot U2  Pro App. Foto: Ecovacs Robotics
Deebot U2 Pro App. Foto: Ecovacs Robotics

Zum ersten Mal ist die Ozmo-Wischtechnologie, also das Saugen und Wischen in einem Arbeitsschritt, in der U2 Familie jetzt auch in Einstiegsmodellen des Herstellers verfügbar. Die systematische Smart Move Navigation steht für eine schnelle und effiziente Reinigung. Damit möglichst auch wirklich kein Schmutz liegen bleibt, gibt es für besonders anspruchsvolle Reinigungsaufgaben die Max+ Saugstufe.

Die Reinigungsmodi Auto-, Rand- und Punktreinigung passen sich optimal an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers an. Sind die Böden mit Pfoten-Abdrücken und Tierhaaren versehen, hilft der Deebot U2 Pro. Die Entwickler haben das Gerät mit extra mit einem Haustier-Set ausgestattet, welches mit seiner verwicklungsfreien Bürste und dem 800 Milliliter großen Staubbehälter optimal für den Einsatz auf Böden mit vielen Tierhaaren geeignet ist.

Fensterreinigungsroboter für besten Durchblick

Winbot X. Foto: Ecovacs Robotics
Winbot X. Foto: Ecovacs Robotics

Großflächige Fenster streifenfrei und sauber zu halten ist für gewöhnlich mit gewissen Anstrengungen verbunden. Die Winbots von Ecovacs schaffen hier entscheidende Abhilfe: Der Winbot X übernimmt kabellos und akkubetrieben den Fensterputz.

Unabhängig von der nächsten Steckdose reinigt er auch schwer erreichbare Glasflächen im Innen- sowie Außenbereich bis zu einer Größe von vier mal vier Metern. Gesichert wird der Roboter dabei durch ein flexibles Seil, das per Saugnapf an der Scheibe befestigt wird und via Bluetooth mit dem Winbot kommuniziert. Bei Problemen mit dem Unterdruck kann das System so direkt reagieren und das Gerät vor einem Sturz schützen.

Innovativer Ausblick: Mobile Luftreinigung

Im Rahmen der IFA Pressekonferenz zeigt Ecovacs zudem eine Produktinnovation im Konzeptstadium. Der smarte, mobile Luftreiniger Airbot kann durch die Räume navigiert werden, um dort die Luft zu erfrischen. In Kombination mit dem optionalen Luftmessgerät Aaron, welches in verschiedenen Räumen aufgestellt werden kann und mit dem Airbot kommuniziert, fährt der Airbot automatisch genau dorthin, wo Bedarf einer Luftreinigung besteht.

Mit dem aktuellen Produktportfolio werden Reinigungsherausforderungen in großen Einfamilienhäusern, kleinen Singlewohnungen, chaotischen Kinderzimmern, Haustierhaushalten und Home-Office Büros zur Nebensache. Jeder Anwender findet sicher einen smarten Helfer, der mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben schenkt.

zur Startseite >