René Némorin zur IFA 2020 und der Bedeutung digitaler Kanäle für De`Longhi

De`Longhi Portrait Rene Nemorin. Foto: De`Longhi
Rene Nemorin. Foto: De`Longhi

Mit unserer Produktkommunikation verfolgen wir bei De’Longhi Deutschland den Anspruch jeden – vom Fachhandel über die Presse bis hin zum Endkunden – mit seinen jeweiligen Bedürfnissen passgenau zu erreichen. Unser erklärtes Ziel ist es, alle dieser Interessensgruppen individuell abzuholen und jedem unsere Produkte sowie deren Mehrwert erfahrbar zu machen. Die Herausforderung, die diese vielschichtigen Zielgruppen mit sich bringen, gehen wir mit einem differenzierten Mix an Kommunikationsmaßnahmen an. Welche Rolle die neue IFA innerhalb dieses Mix einnimmt, steht noch nicht endgültig fest.

Digitale Kommunikation zum Fachhandel

Wir setzen in unserer Produktkommunikation nicht erst seit Corona auf digitale Kanäle. Dieser Ausrichtung werden wir auch im zweiten Halbjahr weiter folgen und verstärkt digitale Möglichkeiten zur Präsentation unserer innovativen Neuheiten nutzen. Mit weitreichenden Digital-Maßnahmen unterstützen wir vor allem konsequent den Fachhandel: Sei es durch einen eigens für den Fachhandel produzierten virtuellen Messerundgang zur Vorstellung der Produktneuheiten, durch die Integration der Online-Händlersuche auf unseren Produktseiten oder die Einbindung in Social-Media-Aktivitäten. Parallel arbeiten wir daran, einem breiten Publikum den Kontakt zu unseren Fachberatern über die Plattformen des Fachhandels auch virtuell zu ermöglichen.

Händler sollen von Markenkampagne profitieren

Zusätzlich investieren wir weiterhin stark in unsere Marken und Produkte, wie zuletzt in der verlängerten TV-Kampagne von De’Longhi oder der jüngst gestarteten „Kenwood Can“ Markenkampagne deutlich wird. Durch diese groß angelegten Medienkampagnen setzen wir positive Impulse für den Handel. Insbesondere Themen aus unserem Kleinelektroumfeld boomen. So stieg beispielsweise das Verbraucherinteresse im Bereich Kochen und Backen um 37 Prozent (Quelle: AGOF daily digital facts 4.5.2020, MEDIAPLUS Insights, Dr. N. Schmitt-Walter).

Hier laden wir Händler ein, vom Schwung unserer Kampagnen zu profitieren, indem sie den Kreis schließen und die beworbenen Produkte in Handelsmaßnahmen integrieren. Die Stärken des Fachhandels liegen für uns ganz klar in der persönlichen Interaktion und Fachberatung sowie einem unmittelbaren Einkaufserlebnis. Diese Vorteile schätzen und unterstützen wir, indem wir dem Fachhandel auch weiterhin als starker Partner zur Seite stehen.

Dass diese Maßnahmen fruchten, spiegeln unsere Ergebnisse seit Jahresbeginn wider, die ausgesprochen gut sind. Entsprechend positiv fällt unsere Prognose für das Jahr 2020 aus. Wir sind überzeugt, durch unsere breit aufgestellte Kommunikation und viele spannende Produktneuheiten das Interesse der Endkunden auch in der zweiten Jahreshälfte hoch zu halten und markenübergreifend für Braun, Kenwood und De`Longhi den Abverkauf weiter zu stimulieren.

zur Startseite >