Foto: Pietro Sutera

Die Designexperten Hansjerg Maier-Aichen und Mark Braun nehmen Sie auf der kommenden Ambiente mit auf einen Kurztrip in die Welt des modernen und innovativen Designs. Bei den von ihnen geführten Designerrundgängen widmen sie sich nicht nur aktuellen Tendenzen, sondern sprechen auch kritische Themen an, die die Szene bewegen.

Welche Materialien sind im Kommen? Was sind Kriterien für ein erfolgreiches Design? Und welchen Stellenwert nimmt Nachhaltigkeit bei der Entwicklung neuer Produkte ein? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die beiden Hochschulprofessoren Hansjerg Maier-Aichen und Mark Braun im Rahmen ihrer Designerrundgänge über die Ambiente. Die Touren führen die Teilnehmer am 9. und 10. Februar zu ausgewählten Ausstellern der Messe-Bereiche Dining, Living und Giving. Dort stehen Vertreter der Unternehmen den Designexperten sowie den Teilnehmern Rede und Antwort und geben Einblicke in aktuelle Projekte.

ambiente-LogoMark Braun, Designer und Professor für Produkt- sowie Industriedesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saar in Saarbrücken, übernimmt die Rundgänge durch die Dining-Hallen. Zentrales Thema wird Identität im Design sein und durch welche Aspekte diese getrieben wird. Braun wird hinterfragen, wodurch sich soziokulturelle Identität im globalen Markt auszeichnet. Besuchen wird er bei seiner Tour unter anderem Aussteller, deren Identität aus der Masse heraussticht und auch solche, die originelle Materialien innovativ einsetzen oder alte Handwerkstechniken wiederentdecken. Geplant ist auch ein Stopp am Starry Night Café, das der indische Designer Sandeep Sangaru für die Ambiente gestaltet. Sangaru macht in seinen Arbeiten mit den Handwerkern und Frauen im Nordosten Indiens Bambus zu einem lebensfähigeren Material für den täglichen Gebrauch.

Hansjerg Maier-Aichen, Professor für Produktdesign, wird seine Rundgänge auf eigenen Wunsch zum letzten Mal anbieten und die Teilnehmer in die Living- und Giving-Welt der Ambiente begleiten. Hierbei begibt er sich unter anderem auf die Suche nach herausragenden Designbeispielen im Hinblick auf ökologische, nachhaltige und qualitative Kriterien. Ebenso wird Maier-Aichen zeigen, welche Aspekte zur Authentizität und Innovation eines Produkts beitragen und diskutieren, ob ein exzellentes Produktdesign ausreicht, um sich im Wettbewerb durchzusetzen. Kritisch hinterfragen wird er das Überangebot an ähnlichen Produkten und die damit verbundene Vernachlässigung langfristig angelegter Produktkonzepte.

Termine Designerrundgänge:

Samstag, 9. Februar 2019
11 – 12.30 Uhr (Hansjerg Maier-Aichen – Living & Giving)
11.30 – 13 Uhr (Mark Braun – Dining)

Sonntag, 10. Februar 2019
11 – 12.30 Uhr (Mark Braun – Dining)
11.30 – 13 Uhr (Hansjerg Maier-Aichen – Living & Giving)

ambiente.messefrankfurt.com

zur Startseite >