Kärcher FC 3 Cordless: So geht frisch gewischt

952
Kärcher_FC_3_kitchen_yoghurt_white_app_01
Foto: Kärcher

Bodenwischen kann eine echte Sisyphusarbeit sein: Man wischt mit dem Mopp sorgfältig hin und her und hat trotzdem oft den Eindruck, den Schmutz einfach nur in der Wohnung zu verteilen, anstatt wirklich sauber zu machen. Zum Glück gibt es nun eine echte Alternative zu Wischmopp und Wassereimer: den neuen Hartbodenreiniger FC 3 Cordless von Kärcher.

Frisch wischen statt Schmutz verteilen

Über einen Frischwassertank an der Geräterückseite werden die Walzen des FC 3 Cordless kontinuierlich mit neuer Reinigungsmittel-lösung befeuchtet. Dadurch wischt das Gerät den Boden permanent frisch. Die Abstreifkante im Bodenkopf des Gerätes sorgt dafür, dass der aufgenommene Schmutz gründlich von den Mikrofaserwalzen entfernt wird. Dieser sammelt sich schließlich in einem Schmutzwassertank. Die Walzen können nach dem Wischen ganz einfach abgenommen und in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad gewaschen werden. Im Vergleich zur herkömmlichen Reinigungsmethode mit Wischmopp und Eimer, überzeugt der FC 3 Cordless aber nicht nur mit einer 20 Prozent besseren Reinigungsleistung, sondern auch mit einer Wasserersparnis von 90 Prozent.

Mühelos wischen

Die elektrisch angetriebenen Mikrofaserwalzen rotieren mit 500 Umdrehungen pro Minute und bewegen den Kärcher FC 3 Cordless fast wie von selbst über den Boden. Mühevolles Schrubben und Wassereimerschleppen entfällt. Auch kraftaufwendiges Möbelrücken is unnötig. Denn durch ein Drehgelenk ist der FC 3 Cordless äußerst manövrierfähig und kann Möbel wie Sofas, Schränke und Betten problemlos unterfahren. Dank dem betont schlanken Produktdesign und der praktischen Parkstation mit Walzenaufbewahrung, findet der FC 3 Cordless auch in kleinen Wohnungen, Schränken, Vorratsräumen oder Haushaltszimmern seinen Platz.

Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit auf allen Hartböden

Kärcher_FC_3_kitchen
Foto: Kärcher

Vorbei sind auch die Zeiten, in denen Gerätekabel beim Putzen im Weg sind. Der FC 3 Cordless von Kärcher wird mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku betrieben. Er hat eine Ladezeit von vier Stunden und eine Laufzeit von circa 20 Minuten. Das reicht aus, um eine rund 60 Quadratmeter große Fläche gründlich zu reinigen. Auch die Beschaffenheit des Hartbodens spielt keine Rolle. Egal ob Fliesen-, Vinyl- oder sogar empfindliche Holzböden – der neue Kärcher FC 3 Cordless wischt alle Oberflächen gründlich sauber. Durch den geringen Wassereinsatz in Verbindung mit einem Kärcher Reinigungsmittel, das auf die jeweilige Bodenbeschaffenheit abgestimmt ist, sind Hartböden innerhalb von zwei Minuten wieder begehbar. Insgesamt gibt es vier Reinigungsmittel von Kärcher für Hartböden: Bodenpflege Holz versiegelt, Bodenpflege Holz geölt/gewachst, Bodenreiniger Stein und Bodenreiniger Universal.

Der Kärcher FC 3 Cordless ist ab Oktober 2018 in zwei Versionen mit unterschiedlichem Zubehör erhältlich. Als FC 3 Cordless in Gelb für 269,99 Euro (UVP inkl. MwSt.) mit einem Paar Mikrofaserwalzen, einer Parkstation mit integrierter Walzenaufbewahrung und 30 ml Universal Reinigungsmittel. Auch als FC 3 Cordless Premium in Weiß für 299,99 Euro (UVP inkl. MwSt.) mit zwei Paaren Mikrofaserwalzen, einer Parkstation mit integrierter Walzenaufbewahrung, 30 ml Holzpflege für versiegelte Böden und 500 ml Universal Reinigungsmittel gibt es das Modell.

www.kaercher.com/de

zur Startseite >