Tuncer Köken ist neuer Vertriebsleiter bei Telering

Udo Knauf (links) und Tuncer Köken - Bilder by MIKA-fotografie | Berlin - Fotograf Maik Schulze

Die gelungene Einführung der Fachhandelsmarke „Technik-Profi“ war nur der Auftakt für weitere Neuerungen bei der Telering-Verbundgruppe. Das Jahr 2022 steht ganz unter dem Motto „Veränderung, Modernisierung und Digitalisierung“.

In der Jahreshauptversammlung votierten die Mitglieder sehr klar für die Neuausrichtung der Konsumentenansprache. In der Folge wird der Auftritt der Technik-Profis nun deutlich digitaler.

Persönliche Kundenansprache wird digital ergänzt

Am POS wurde mit Digital Signage ein innovatives Medium eingeführt, das die Kunden abwechslungsreich informiert und mit dessen Hilfe die Waren- und Dienstleistungspräsentation der Fachhändler noch aktiver gestaltet wird.

Bild: Telering

An Kunden, die überwiegend online nach Informationen und Lösungen suchen, richtet sich die neue Online-Plattform „Mein Technik-Profi“, die derzeit im Aufbau ist. Dort ist nicht nur werthaltiger Content zu Unterhaltungselektronik und Hausgeräten zu finden, sondern auch eine bundesweite Händlersuche. Der Technik-Profi als sachkundiger Ansprechpartner ist so nur einen Klick entfernt.

„Um diese Maßnahmen erfolgreich im Fachhandel einzuführen, ist ein hohes Maß an nachhaltiger Kommunikation und Manpower erforderlich“, erläutert Udo Knauf, Telering-Geschäftsführer. „Ohne intensive Schulungen und Trainings für alle Beteiligten ist das nicht zielführend umsetzbar.“ Daher wird der 46-jährige Tuncer Köken als neuer Vertriebsleiter zum 1. Januar 2023 seine Tätigkeit aufnehmen.

Vertriebsleiter als Bindeglied zwischen Großhandel und Technik-Profis

In seiner Funktion wird er als Bindeglied zwischen den regionalen Vertriebsverantwortlichen des Großhandels und den Technik-Profis vor Ort eine zentrale Rolle spielen und die Digitalprojekte voranbringen.

Köken kann dabei nicht nur auf seine über zwanzigjährige Erfahrung im Vertrieb der Weltfunk zurückgreifen, sondern hat in dieser Zeit auch ein umfangreiches Netzwerk aus Herstellern und Dienstleistern aufgebaut. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, die mir die Chance bietet, meine Produkt- und Branchenkenntnisse in innovativen Projekten einzusetzen“, so Tuncer Köken. „Mein Know-how aus der Zusammenarbeit mit Herstellern, Großhandel und unseren Technik-Profis kann ich somit optimal einsetzen.“

Diese Einschätzung teilt Udo Knauf genauso: „Mit Tuncer Köken haben wir einen Profi aus den eigenen Reihen für unseren Modernisierungsprozess gewonnen, der ab Januar unsere digitalen Projekte entscheidend voranbringen wird. Darauf freue ich mich schon jetzt.“

zur Startseite