Drei Euronics Händler beraten auf Toshiba Klimatruck Tour

Bild: Euronics

Die Euronics Händler Dworak, Johann+Wittmer und Pelkmann zeigten im Rahmen der Toshiba Klimatruck Roadshow bei Tourstopps im August und September, wie sich durch Klima- und Wärmetechnik Energie sparen und der eigene CO2 Abdruck verringern lassen.

Bild: Euronics

Die vorgestellten Wärmepumpen können beispielsweise in Kombination mit Photovoltaikanlagen und Energiespeichern zur eigenen Wärmeerzeugung und Kühlung genutzt werden. Dies schont Ressourcen und macht Eigenheime in der Energieversorgung autark. Die Teilnahme an der Tour geht Hand in Hand mit dem konsequenten Ausbau des neuen Warenbereichs „Erneuerbare Energien“ der Euronics Deutschland eG. Mit diesem wichtigen Pfeiler der Nachhaltigkeitsstrategie bietet die Verbundgruppe von ausführlicher Beratung zur vernetzten Küchen- und Wohnausstattung, über die Installation der Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen und E-Mobilitätslösungen alles, was der moderne Haushalt benötigt.

Bild: Euronics

Mit Blick auf die aktuell stark steigenden Energiekosten gab Euronics Dworak in Nordkirchen allen Interessierten die Möglichkeit, sich ausführlich über die Klima- und Wärmesysteme sowie den zugehörigen Einbau und Service durch Euronics beraten zu lassen. Darüber hinaus konnten die Kunden die Funktionalität der Produkte vor Ort selbst testen. Auch Dirk Wittmer, Geschäftsführer Euronics XXL Johann+Wittmer und Aufsichtsratsvorsitzender der Euronics Deutschland eG, nutzte die Gelegenheit und holte den Toshiba Klimatruck nach Ratingen. Den dritten Stopp der Tour übernahm Euronics Pelkmann im September.

Erneuerbare Energien begeistern Händler und Kunden

An drei Veranstaltungsabenden lud zuerst Euronics Dworak Händlerkollegen aus der Region und anschließend Endkunden ein, die aktuellen Toshiba Produkte rund um Klima und Wärme kennen zu lernen. „Das Interesse unserer Kunden daran, ihr Zuhause nachhaltiger zu gestalten, war sehr groß. Es lag uns sehr am Herzen, mit dem Toshiba Klimatruck gerade in den aktuellen Zeiten Optionen aufzuzeigen, um Energie zu sparen“, so Sebastian Dworak.

Dirk Wittmer – Bild: Euronics

Bei Euronics XXL Johann+Wittmer in Ratingen erwies sich der Klimatruck erneut als Publikumsmagnet und spiegelte das hohe Informationsbedürfnis der Kunden wider. „Die Aktion war ein voller Erfolg. Unser Ziel war es, unseren Kunden hautnah zu erklären, welche Möglichkeiten ihnen Erneuerbare Energien für ihr eigenes Zuhause bieten“, berichtet Dirk Wittmer. „Das Interesse war enorm. Nach der Erstberatung am Truck konnten wir zahlreiche Anschlusstermine vereinbaren, um individuelle Lösungen für unsere Kunden zu finden.“

Abschließend nutzte Euronics Pelkmann in Beckum das Stadtfest „Pütt-Tage“, um Endkunden auf den Toshiba Showtruck aufmerksam zu machen.

Auch Toshiba zeigt sich begeistert vom hohen Interesse der Kunden und dem Engagement der Euronics Händler. „Im Zuge der Toshiba Klimasysteme & Wärmepumpen Roadshow haben wir eng mit Euronics zusammengearbeitet“, betont Denny Schlienkamp, Leiter Marketing und Kommunikation. „Als Hersteller ist es für uns besonders wichtig, mit dieser Aktion nicht nur die Betriebe zu informieren, sondern sie auch direkt bei der Endkundenansprache unterstützen zu können.“

zur Startseite