Erfolgreicher IFA-Auftritt von Sharp Home Appliances und Daewoo

Marek Dietze, Taner Ayilmaz und Jan Hellmig (v.l.n.r.) - Bild: Frank Bauer / www.frankbauer.com

Auf der IFA 2022 feierten Sharp Home Appliances und Daewoo den ersten gemeinsamen Auftritt unter dem Markendach von Vestel in Halle 8.2 – und das mit großem Erfolg. Mit perfekt abgestimmten Sortimenten, neuem Design und technischen Features, die Ressourcen schonen und den Alltag erleichtern, überzeugten beide Markenauftritte das Messepublikum.

Sowohl mit der Besucherfrequenz als auch mit der Qualität der Gespräche zeigt sich das Weiße Ware Team nach den fünf Messetagen überaus zufrieden: „Unser Fazit der ersten IFA nach der Corona-Pause ist durchweg positiv – es war gut, wieder zurück zu sein und unsere Neuheiten live präsentieren zu können. Zumal wir unsere bestehenden Handelspartner und die zahlreichen Neukontakte mit zwei Vollsortimenter Marken ganz neu ansprechen konnten“, resümiert Sales & Marketing Director Jan Hellmig.

„Der IFA-Auftritt und die vielen Gespräche haben bewiesen, wie gut sich die Marken Sharp und Daewoo am Markt ergänzen und wie viel Potenzial in ihnen steckt. Bei unseren Handelspartnern kam das sehr gut an“, ergänzt Sales & Marketing Direktor Marek Dietze.

IFA-Stand von Daewoo – Bild: Kay Herschelmann

Daewoo als Newcomer

Erst im Frühjahr 2022 ist Daewoo als Lizenzmarke von Vestel auf dem DACH-Markt mit einem breiten Hausgeräte-Sortiment mit Fokus Kühlen, Spülen, Waschen und Trocknen gestartet. Auf der IFA präsentierte sich die Newcomer-Marke mit einem erweiterten Produktportfolio, das nun auch die Bereiche Kochen und Backen noch detaillierter abdeckt. Eine komplett neue Geräte- und Design-Generation, die ab Januar 2023 sukzessive in den Markt eingeführt wird, wurde auf der IFA vorgestellt überzeugte auf ganzer Linie. „Auch wenn wir erst seit kurzer Zeit mit Daewoo aktiv sind, wurde uns in Berlin immer wieder bestätigt, dass die Marke Bekanntheit und Vertrauen genießt. Darauf bauen wir mit unserem neuen Sortiment konsequent auf“, versichert Jan Hellmig.

Waschmaschinenpräsentation von Sharp Home Appliances auf der IFA – Bild: Kay Herschelmann

Sharp mit Schwerpunkt Waschen

Energiesparen war mehr denn je das bestimmende Thema auf der IFA. Durch die, seit vielen Jahren aufgebaute, Kompetenz insbesondere in den Bereichen Waschen und Trocknen konnte Sharp Zeichen setzen: „Alle unsere Waschvollautomaten tragen bereits jetzt das Energielabel A oder B – das werden wir durch weitere technische Features sogar noch verbessern. Auf der IFA haben wie die ersten A-10% Waschmaschinen vorgestellt, die auch schon bald verfügbar sein werden“, so Marek Dietze. Ebenso bedeutend in Sachen Energieeffizienz ist der Produktbereich Kühlen und Gefrieren – auch hier punktet Sharp mit Produktneuheiten, die sowohl technisch als auch optisch keine Wünsche offen lassen und auch gehobene Ansprüche perfekt bedienen.

„Mit den Sortiments-Strategien für Sharp und Daewoo bieten wir unseren Handelspartnern immer die richtige Lösung für verschiedene Kanäle und Zielgruppen und das über alle Preisklassen hinweg. Somit können wir mit unseren Lizenzmarken in der Weißen Ware jetzt noch gezielter auf die Bedürfnisse des Handels eingehen. Das positive Messe-Feedback stimmt uns optimistisch und zeigt, dass dieser neue Weg erfolgsversprechend ist“, freut sich Vestel Germany Geschäftsführer Taner Ayilmaz.

zur Startseite