Die Neuheiten von Bosch Smart Home auf der IFA 2022

Smartes Heizkörper-Thermostat II mit erweiterten Funktionen - Bild: Bosch Smart Home

Der schonende Umgang mit Ressourcen ist wichtiger denn je. Energiesparen hat dabei einen besonders hohen Stellenwert. Deshalb ist es gerade in der kalten Jahreszeit und bei steigenden Energiekosten umso wichtiger, möglichst effizient zu heizen. Die richtige Kombination smarter Funktionen kann laut Fraunhofer Institut eine Energieeinsparung von bis zu 36 Prozent bewirken. Effizientes Heizen schont also nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Passend dazu präsentiert Bosch Smart Home drei neue Heizlösungen.

Neben smartem Heizen steht in der kommenden, dunklen Jahreszeit auch das Thema Sicherheit im Fokus. Die neuen Tür-/Fensterkontakte II und II Plus unterstützen in beiden Fällen und präsentieren sich in einem neuen Design. Durch den Einsatz der neuen Tür-/Fensterkontakte wird sowohl das Heizen effizienter als auch ein entscheidender Beitrag zu einem noch sichereren Zuhause geleistet. Mit der neuen Eyes Innenkamera II sorgt Bosch Smart Home für ein weiteres wichtiges Update für den Einbruchschutz.

Effizient Heizen im Bosch Smart Home System

Bosch Smart Home präsentiert das smarte Heizkörper-Thermostat II mit erweiterten Funktionen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger überzeugt es mit einem neuen modernen Design, welches eine intuitivere Bedienung ermöglicht. Mit dem Heizkörper-Thermostat II lässt sich via App, per Sprachbefehl oder direkt am Gerät, raumgenau die gewünschte Temperatur einstellen. Noch bequemer wird es, wenn individuelle Zeitprogramme erstellt werden, um nur dann zu heizen, wenn Wärme benötigt wird. Durch das bedarfsgenaue Heizen wird besonders einfach Heizenergie gespart.

Für mehr Komfort beim Heizen sorgt das Raumthermostat II, da es kabellos an jedem beliebigen Ort im Raum freistehend aufgestellt oder an der Wand befestigt werden kann. Das Raumthermostat II steuert die Temperatur aller vernetzten Heizkörper-Thermostate II und sorgt somit stets für die optimale Raumtemperatur am gewünschten Ort. Neu designt, ermöglicht das Raumthermostat II eine noch intuitivere und einfachere Bedienung. Smartes Heizen wird so noch einfacher.

Das Raumthermostat II ist kabellos und kann an jedem beliebigen Ort im Raum freistehend aufgestellt oder an der Wand befestigt werden – Bild: Bosch Smart Home

Das neue smarte Raumthermostat II 230 V ermöglicht die smarte Wärmeregulierung von kabelgebundenen Heizsystemen durch die Anbindung an bestehende Fußbodenheizungen oder direkt an eine Wärmequelle. Durch das neue Design lässt sich das Raumthermostat II 230 V nahtlos in jedes Wohnkonzept integrieren und ist dabei noch intuitiver und einfacher zu bedienen.

Für jede Situation der passende Tür-/Fensterkontakt

Für das ideale Raumklima sorgt nicht nur das smarte Heizen, sondern auch das richtige Lüften. Damit die Heizung bei geöffneten Fenstern nicht weiterheizt, unterstützen die neuen Tür-/Fensterkontakte II die Temperaturregelung. Wie ihr Vorgängermodell melden sie zuverlässig offene Fenster oder Türen an das Bosch Smart Home System. Daraufhin regeln die smarten Heizkörper-Thermostate automatisch die Temperatur herunter. Die neuen Tür-/Fensterkontakte II sind erstmals in zwei Farbvarianten, Weiß und Anthrazit, erhältlich. Das Standardmodell Tür-/Fensterkontakt II lässt sich mit seiner 3mm kleinen Magneteinheit dabei besonders unauffällig in das Wohnumfeld integrieren.

Die Tür-/Fensterkontakte II sind in den zwei Farbvarianten Anthrazit und Weiß erhältlich – Bild: Bosch Smart Home

Die Tür-/Fensterkontakte sind seit jeher auch ein wichtiger Bestandteil des Bosch Smart Home Alarmsystems. Bei unbefugtem Öffnen von Türen und Fenstern lösen sie umgehend Alarm aus. Noch mehr Sicherheit bietet der Tür-/Fensterkontakt II Plus, mit seinem zusätzlichen Erschütterungssensor. Dieser ermöglicht verbesserten Einbruchschutz, da bei Einbruchversuchen bereits Erschütterungen erkannt werden, noch bevor Türen und Fenster geöffnet werden und Schäden am Haus entstehen. Das macht das Bosch Smart Home Alarmsystem noch sicherer.

Sicher, ohne sich beobachtet zu fühlen

Die Eyes Innenkamera II nimmt bei der Überwachung der Räumlichkeiten Rücksicht auf die Ansprüche an Privatsphäre aller Bewohner. Damit sich diese nicht beobachtet fühlen, sobald sie zu Hause sind, genügt ein einfacher Fingertipp auf den Kamerakopf oder in der App, um den Kamerakopf mechanisch abzusenken und somit die Kameralinse physisch zu bedecken. Wenn das letzte Familienmitglied das Haus verlässt, wird die Kamera auf Wunsch einfach wieder aktiviert und der Kamerakopf herausgefahren.

Privatsphäre: Bei der Eyes Innenkamera II kann der Kamerakopf auf Knopfdruck eingefahren werden – Bild: Bosch Smart Home

Eine weitere Neuerung in puncto Sicherheit bietet Bosch Smart Home mit der neuen Eyes Innenkamera II. Die neue Innenkamera verfügt über eine intelligente Bewegungserkennung, die menschliche von anderen Bewegungen unterscheidet. Zudem schlägt sie im Ernstfall mit ihrer integrierten Sirene lautstark Alarm und vertreibt damit ungewünschte Gäste.

Noch mehr Schutz bietet die neue, zubuchbare Funktion Audio+. Damit erkennt die Eyes Innenkamera II per intelligenter Audio-Analyse auch verdächtige Geräusche wie Glasbruch bei eingeschlagenen Fensterscheiben oder Alarmtöne von nicht-smarten Rauchwarnmeldern bei Raucherkennung. Die Kamera verfügt weiterhin über den wertvollen Privatsphäre-Modus: Per Touch oder über die App lässt sich der Kamerakopf der Eyes Innenkamera II im Gehäuse versenken.

 

zur Startseite