Electronic Partner heißt den neuen Ausbildungsjahrgang willkommen

Vorstand Karl Trautmann (rechts), Leiter Bereich Personal Timo Stockem (2.v.r) und Personalreferentin Tabea Wenken (2.v.l) begrüßen den neuen Ausbildungsjahrgang bei Electronic Partner - Bild: Electronic Partner

Bei der Düsseldorfer Verbundgruppe stehen die neuen Auszubildenden bereits in den Startlöchern. Neun junge Menschen werden in den nächsten drei Jahren in verschiedenen Fachbereichen umfassend auf ihre berufliche Laufbahn vorbereitet.

Karl Trautmann – Bild: jochen rolfes photographer

Kontinuierliche Nachwuchsförderung ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur von Electronic Partner, vor allem in Zeiten des steigenden Fachkräftemangels. „Wir haben uns das Thema Nachhaltigkeit auf unsere ‚grüne‘ Fahne geschrieben und unserer Bewegung letztes Jahr mit ‚GO GREEN‘ sogar einen Namen gegeben. Dazu gehören aber nicht nur die Punkte Produktion und Konsum, sondern auch die berufliche Förderung unserer Mitarbeitenden und des Nachwuchses. Punkt vier der UNO Nachhaltigkeitsziele lautet ‚Hochwertige Bildung‘ – diesen Anspruch verfolgen wir seit Jahrzehnten und entwickeln unsere Programme immer weiter“, erklärt Vorstand Karl Trautmann.

Die Berufsanfänger absolvieren eine zielorientierte theoretische sowie praktische Ausbildung und durchlaufen dabei mehrere Abteilungen, um umfassende Einblicke in die Abläufe des Unternehmens zu gewinnen. Sie werden dabei von Beginn an aktiv in die Geschäftsprozesse eingebunden und übernehmen ihrem Kenntnisstand entsprechend bereits verantwortungsvolle Aufgaben. Die Bandbreite der Berufsfelder erstreckt sich vom Groß- und Außenhandelsmanagement über Fachinformatik für Anwendungsentwicklung und Systemintegration bis hin zur Marketingkommunikation sowie Mediengestaltung in Print und Grafik. Dieses Jahr ist auch wieder eine duale Studentin im Fachbereich Business Administration dabei. Außerdem bietet Electronic Partner zum ersten Mal die Ausbildung zum Kaufmann/-frau im E-Commerce an.

Zu Beginn erwartete die Auszubildenden ein umfassendes Onboarding im Rahmen einer Einführungswoche, bei der sie alle wichtigen Informationen zum Ausbildungsalltag erhielten und ihre Ansprechpartner kennenlernten. Dazu gehörten Workshops, IT-Schulungen sowie ein Austausch mit den Azubi-Paten. Das Besondere in diesem Jahr: Die Berufsstarter hatten bereits im Juni die Möglichkeit, bei einem zwanglosen Kick-off ihren Arbeitsplatz, einige ihrer künftigen Kollegen und Auszubildende aus den höheren Jahrgängen kennenzulernen. Somit war die größte Nervosität schon vor dem Start überwunden und erste Kontakte waren geknüpft.

„Wir freuen uns, die neuen Azubis nun auch offiziell bei uns zu begrüßen und mit unserem gezielten Ausbildungsprogramm bei einem qualifizierten Start ins Berufsleben unterstützen zu können“, erklärt Timo Stockem, Leiter Personal, und ergänzt: „Wir investieren bewusst intensiv in junge Menschen, um ihnen eine optimale Basis für ihre Zukunft zu ermöglichen und von Anfang an zu zeigen, dass sie bei Electronic Partner attraktive Perspektiven erwarten.“

zur Startseite

Anzeige