Caso Design präsentiert neuen Airfry Chef 1700

Bild: Caso Design

Mit über zwölf Automatikprogrammen, vielseitigen Funktionen und einem breiten Zubehör bietet der Airfry Chef 1700 von Caso Design zahlreiche Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche und fettreduzierte Zubereitung leckerer Speisen und Snacks.

Durch die Rapid Heat Control ist der moderne Design Airfryer mit 22 Liter Innenraumvolumen ohne Aufheizen direkt startbereit und spart gegenüber einem herkömmlichen Backofen Energie und Garzeit ein. Die Even Power Convection sorgt für einen perfekten, gleichmäßigen Heißluftstrom. Dank fettreduzierter Zubereitung werden die Lebensmittel außen knusprig und innen zart.

Airfry, Backen, Grillen, Dryfruit und noch viel mehr

Die Temperatur des 1.700 Watt starken Gerätes ist in fünf Schritten von 40 bis 230 Grad Celsius einstellbar. Der Timer kann in Minutenschritten je nach Bedarf für eine bis 120 Minuten eingestellt werden, Dryfruit bis 240 Minuten. Neben den Automatikprogrammen für Airfry, Backen und Grillen stehen weitere Programme zur Auswahl – beispielsweise für Pommes Frites, Pizza, Toast, Bagel oder auch eine Auftau-Funktion. So lassen sich Grillgemüse, selbstgemachte Süßkartoffelspalten oder Apfelspalten fettarm zubereiten. Sonntagsbrötchen sind in schnellen acht bis zehn Minuten knusprig und goldbraun aufgebacken.

Grillspieß und Frittierkorb inlusive

Das vielfältige, mitgelieferte Zubehör bietet für jedes Programm die richtige Ausstattung. So verfügt der moderne Airfryer über drei Einschubebenen für Rost und Blech sowie einen rotierenden Grillspieß und Frittierkorb. Die Krümelschublade sorgt für eine einfache Reinigung.

Der Caso Airfry Chef 1700 ist verfügbar und kostet UVP 189,99 Euro.

zur Startseite