Severin erweitert seine Geschäftsführung

Dr. Joyce Gesing, Christian Strebl, Ulrich Cramer - Bild: Severin

Das Markenunternehmen Severin erweitert seine Geschäftsführung und beruft Frau Dr. Joyce Gesing zur Chief Commercial Officer (CCO). Joyce Gesing wird die Bereiche Marketing und Vertrieb inkl. After-Sales-Service für alle Kanäle und Märkte verantworten – national und international. Ebenso fallen in ihren Aufgabenbereich die strategische Unternehmensentwicklung und Transformation sowie das unternehmensweite Prozess-Management.

Joyce Gesing ergänzt das bisherige Management-Team bestehend aus Christian Strebl und Ulrich Cramer. Christian Strebl wird sich in der neuen Aufteilung noch stärker um die Entwicklung von innovativen Produkten und die Erschließung neuer Geschäftsfelder sowie entsprechende Investitionen in die Zukunft kümmern. Weiterhin verantwortet er das Category Management inklusive Customer Service, verbunden mit der Neuausrichtung des globalen Einkaufs und Innovation Scouting. Ulrich Cramer verantwortet unverändert auf globaler Ebene die kaufmännischen Bereiche Finanzen, Controlling, Personal, Recht und IT sowie das Supply Chain Management und Qualitätswesen.

Joyce Gesing kommt von Egon Zehnder, wo sie in den vergangenen drei Jahren vor allem mittelständische Unternehmen im Rahmen umfangreicher Strategie- und Transformationsprojekte sowie in Bezug auf Leadership-Fragen beraten hat. Davor bekleidete Joyce Gesing verschiedene Führungsrollen bei Thyssenkrupp – unter anderem als Head of Global Shared Services und Strategiechefin des Segments Industrial Solutions. Vor ihrem Wechsel zu Thyssenkrupp war Joyce Gesing Partnerin bei McKinsey & Company und betreute dort internationale Klienten auf den Gebieten Organisation und Strategie sowie Veränderungsmanagement. Ihre berufliche Laufbahn startete sie bei KPMG. Joyce Gesing hat Wirtschaftsmathematik und Betriebswirtschaftslehre an der TU Clausthal studiert, ihren Doktortitel erlangte sie an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Bild: Logo

Seit der vollständigen Übernahme durch die Dortmunder Unternehmerfamilie Knauf im Jahr 2018 befindet sich Severin in einem umfassenden Transformationsprozess. Mit gezielten Investitionen in Marketing, Vertrieb und Produktmanagement soll das Unternehmen, das in diesem Jahr sein 130-jähriges Bestehen feiert, zu weiterem Wachstum geführt werden.

„Mit Joyce Gesing haben wir eine erfahrene Change-Expertin gewinnen können, die das Management-Team bei Severin hervorragend ergänzt“, so Winfried Tillmann, Sprecher des Knauf Family Offices. „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit der neuen Struktur die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Marke und des Unternehmens gestellt haben – vor allem in Richtung Innovationsfähigkeit und Digitalisierung.“

Joyce Gesing ergänzt: „Nach der Begleitung zahlreicher Change-Prozesse gehört mein Herz dem Mittelstand. Auch mit dem Führungsteam von Severin verbindet mich seit mehreren Jahren eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Umso mehr freue ich mich, jetzt gemeinsam mit meinen Kollegen im Führungsteam die Marke und das Unternehmen stringent weiterzuentwickeln und die Zukunft von Severin zu gestalten.“

„Nach dem klaren Bekenntnis unserer Gesellschafter haben wir in den vergangenen drei Jahren bereits wichtige Meilensteine im Rahmen des Transformationsprozesses von Severin gesetzt“, so Christian Strebl. „Dazu gehört vor allem die umfassende Digitalisierungsstrategie als sinnvolle Ergänzung des stationären Handels. Mit Joyce haben wir künftig eine Kollegin an Bord, die unser hybrides Vertriebskonzept gemeinsam mit unseren Handelspartnern weiterentwickeln wird, so dass ich mich wieder stärker auf die Schwerpunkte Produkt, Technologien und Innovationen konzentrieren kann.“

zur Startseite