Kärcher startet Corporate Podcast „Clean.“

Bild: Kärcher

Unterwegs in Auto, Bus oder Bahn, im Liegestuhl auf der Terrasse oder beim Putzen der eigenen vier Wände – Podcasts erfreuen sich bereits seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Jetzt geht auch die erste Folge des Kärcher Corporate Podcasts „Clean.“ live.  „Clean.” ist ein informativer Reportage-Podcast über beeindruckende Projekte aus der Welt von Kärcher.

… und so klingt „Clean.”

In jeder Folge wird eine andere, ganz besondere Kärcher Geschichte erzählt, die begeistert und gleichzeitig zeigt, dass es bei Kärcher um mehr geht, als um Reinigung: Nämlich um die Unternehmenswerte wie Nachhaltigkeit, Innovation oder Digitalisierung. Im Mittelpunkt der Reportagen stehen Menschen und ihre beeindruckenden Projekte. Moderatorin Julia Meyer nimmt die Hörer und Hörerinnen regelmäßig in rund 30-minütigen Folgen mit in die spannende Welt von Kärcher und hört sich vor Ort ganz genau um.

Moderatorin Julia Meyer im Gespräch mit dem Künstler Klaus Dauven vor der Oleftalsperre – Bild: Kärcher

Kunstprojekte der Superlative

In der ersten Folge von „Clean.” spricht Kärcher mit dem Reverse Graffiti-Künstler Klaus Dauven darüber, wie er vor 15 Jahren die Oleftalsperre in der Eifel verschönert hat. Seitdem hat er zahlreiche weitere Staudämme auf der ganzen Welt mit seiner Kunst bereichert. Was eigentlich hinter der Kunstform steckt und welche Kärcher Produkte bei so einem Großprojekt zum Einsatz kommen, das erfährt man in der ersten Episode.

Aktuelles Reverse-Kunstwerk im französischen Vouglans mit Hochdruckreiniger im Entstehen – Bild: Kärcher

zur Startseite