Trendmarke Nutribullet startet in Deutschland durch

Nutribullet Kampagne mit Eko Fresh - Bild: Nutribullet

Mit einer als Thumb Stopper konzipierten Kampagne kommt die Trendmarke Nutribullet – in den USA Innovations- und Marktführer in der Kategorie Mixer – nun auch auf den deutschen Markt. Eingeführt wird die in den USA gehypte Marke mit einer kreativen Digitalkampagne rund um Deutschrapper Eko Fresh. Mit einem Augenzwinkern erinnert er an die coolen 2000er Jahre und zeigt, wie leicht sich gesunde Ernährung im Alltag integrieren lässt, wenn man den passenden Helfer hat – in seinem Fall den Nutribullet Pro. #machsfresh ist das Motto der Social Media-Kampagne, die am 17. Januar auf Instagram, Tiktok und Youtube angelaufen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Mit dieser Thumb Stopper-Kampagne gehen wir bewusst einen ungewohnten Weg. Statt die Konsument*innen über den Produktnutzen anzusprechen, schlagen wir eine emotionale Brücke zu den 2000ern, also genau der Zeit, die unsere Zielgruppe geprägt hat und die aktuell ein großes Revival erfährt“, erläutert Sascha Riedel, der seit Dezember das Team von De’Longhi Deutschland als Head of Digital Marketing & PR erweitert und die Kampagne verantwortet. Er ergänzt: „Eko passt für uns als Markenbotschafter auch deswegen so gut, weil ihm bei aller ‚Lockerheit‘ eine gesunde, bewusste Ernährung für seine Familie und sich selbst wichtig ist und er immer wieder beweist, dass er Verantwortung übernimmt. Damit passt er nicht nur zu Nutribullet sondern verkörpert insbesondere die Lebensrealität unserer Zielgruppe.“

De’Longhi Deutschland setzt mit Nutribullet auf Social First

Für De’Longhi Deutschland ist die Kampagne auch deshalb eine Besonderheit, da sie von der Agentur Odaline konsequent als Social First-Kampagne konzipiert wurde. Die De’Longhi Gruppe hat die Marke Nutribullet 2021 übernommen und für Deutschland das Ziel, den Markt für kompakte Mixer im Preissegment über 60 Euro auszubauen und als Nummer Eins anzuführen.

Sascha Riedel ist seit 1. Dezember 2021 Head of Digital Marketing & PR und verantwortet die Nutribullet-Kampagne – Bild: De’Longhi

„Dafür war es uns wichtig, die Bedürfnisse, die Lebensrealität und das Mediennutzungsverhalten unserer Zielgruppe durch Consumer Insights in der Tiefe zu verstehen und sie zum Kern des Markenauftritts zu machen. Nutribullet-Kund*innen sind Digital Natives und sie sind einem immensen Werbedruck ausgesetzt. Deshalb wussten wir: Wir müssen positiv disruptiv sein, wenn wir auffallen und die Marke bekannt machen wollen“, so Sascha Riedel.

Parallel zum Startschuss am 17. Januar ging die Landingpage live. Die Kampagne wird begleitet von weiteren digitalen Maßnahmen, Influencer-Kooperationen sowie eCommerce-Aktivierungen.

Breite Produktpalette für Fans gesunder Ernährung

Die Marke Nutribullet steht wie keine andere für die einfache Integration gesunder Ernährung im Alltag. Die leistungsstarken Mixer von Nutribullet holen mit Extraktionsklinge und Zyklontechnologie das Beste aus Obst und Gemüse heraus – ein unkomplizierter Vitamin-Boost für Menschen, die im Alltag wenig Zeit haben, aber ihre Gesundheit priorisieren. Mit einer breiten Produktpalette von kompakten Mixern bis hin zu Entsaftern bietet die Marke clevere Küchenhelfer für eine gesundheitsbewusste, aktive und viel beschäftigte Zielgruppe.

Nutribullet Pro in der Farbe Champagner – Bild: Nutribullet

Alle Produkte von Nutribullet sind ab sofort im Webshop der Marke erhältlich. Im stationären Handel wird die Marke sukzessive ausgerollt. Das in der Kampagne integrierte Modell Nutribullet Pro kostet je nach Umfang des Zubehörpakets zwischen 89 und 119 Euro (UVP).

zur Startseite