Global-Carbon-Footprint Zertifizierung für Sodastream

Bild: Sodastream

Die Wassersprudlermarke Sodastream gibt bekannt, dass die von Carbon Trust zertifizierten Daten zum CO2-Fußabdruck künftig für die neu eingeführte Wassersprudler-Generation Duo und seinen global meistverkauften Wassersprudler Easy verfügbar sein werden und damit volle Transparenz bieten.

Sodastream Duo – Bild: Sodastream

Precycling: Müll vermeiden, bevor er entsteht

Sodastream geht von jeher mit gutem Beispiel voran, wenn es darum geht, die Umwelt zu schützen. Verbrauchern wird eine neue, nachhaltige Möglichkeit des Getränkegenusses geboten, mit der man zugleich einen positiven Beitrag für die Umwelt leistet. Denn man trägt dazu bei, Tausende Einwegplastikflaschen im Sinne des Precyclings zu vermeiden, bevor sie überhaupt erst entstehen.

Drei Milliarden Einwegplastikflaschen eingespart

Wie viel Sodastream auf seiner Mission gegen Einwegplastikmüll  bereits erreicht hat, zeigen allein die in Deutschland mit Sodastream in 2020 eingesparten drei Milliarden Einwegplastikflaschen. Bis 2025 wird die rasant wachsende Community der Sodastream-Nutzer in Deutschland rund 28,5 Mrd. Einwegplastikflaschen einsparen. Global sollen im selben Zeitraum wie von Sodastream beim vergangenen Earth Day verkündet wurde rund 78 Mrd. vermieden werden. Eine Entwicklung, die zeigt, wie bedeutend Sodastreams Engagement für eine bessere Umwelt und einen gesunden Planeten ist. Mit der Transparenz hinsichtlich des Carbon Footprints geht SodaStream nun den nächsten wichtigen Schritt.

Karin Schifter-Maor – Bild: Sodastream

„Der Carbon-Footprint ist eine anerkannte und quantifizierbare Größe, mit der sich Bemühungen um den Klimaschutz messbar lassen machen. Sodastream ist sehr stolz darauf, diese Daten genau ab jetzt öffentlich zu machen – zu einem Zeitpunkt, an dem sich unsere führenden Politiker auf der UN-Klimakonferenz in Glasgow treffen“, kommentierte Karin Schifter-Maor, Global CMO von Sodastream.

zur Startseite

 

Anzeige