LG verfolgt ehrgeiziges Ziel zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen

Bild: LG

LG Electronics gibt bekannt, dass die Unternehmensstrategie zur Senkung der Treibhausgasemissionen im gesamten Herstellungsprozess – von der Produktion bis zur Nutzung – bis 2030 von dem Klimaexperten SBTi unabhängig geprüft und validiert wurde. Damit ist LG der erste koreanische Hersteller von Haushaltsgeräten, der eine solche Anerkennung erhält. Die Validierung bestätigt das Ziel von LG, die Gesamtmenge der direkten Treibhausgasemissionen im Einklang mit der Business Ambition for 1,5°C zu reduzieren, zu der sich LG verpflichtet hat.

Drei Phasen, um Initiative Zero Carbon 2030 zu erreichen

SBTi ist eine globale Allianz, die vom Carbon Information Disclosure Project (CDP), dem United Nations Global Compact (UNGC), dem World Resources Institute (WRI) und dem World Wide Fund For Nature (WWF) gegründet wurde, um wissenschaftsbasierte Ziele für die Reduktion von Treibhausgasen zu fördern. Um seine 2019 angekündigte Initiative Zero Carbon 2030 zu erreichen, plant LG, in Phase eins die Gesamtmenge der direkten Treibhausgasemissionen zu senken und anschließend in Phase zwei die während des Produktionsprozesses erzeugten indirekten Treibhausgase um 50 Prozent gegenüber den Standards von 2017 zu reduzieren. In Phase drei erwartet LG eine Verminderung der Treibhausgasemissionen um bis zu 20 Prozent während der Produktnutzung.

Verwertung von Elektroschrott soll verdoppelt werden

Im Rahmen seiner kürzlich vorgestellten Initiative Zero Negative Environmental Impact plant LG, mehr Produktionsstandorte zu errichten, die einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben. Um sicherzustellen, dass das Unternehmen seine ehrgeizigen Ziel in Bezug auf Kohlenstoffneutralität und Kreislaufwirtschaft erreicht, kündigte LG an, die Verwendung von Kunststoffen auf petrochemischer Basis zu reduzieren und bis 2030 bis zu 600.000 Tonnen recycelten Kunststoff in seinen Produktionsprozess einzuführen. Zudem soll die Verwertung von Elektroschrott bis zum selben Jahr auf acht Millionen Tonnen nahezu verdoppelt werden.

„Als Branchenführer nimmt LG seine Verantwortung als guter Unternehmensbürger in der globalen Gemeinschaft sehr ernst“, sagte Kim Joon-ho, Executive Vice President und Leiter des Quality Management Center von LG Electronics. „LG ist fest entschlossen, die wissenschaftlich fundierten Ziele der Kohlenstoffneutralität und des Netto-Nullverbrauchs zu erreichen, damit auch künftige Generationen noch sagen können: Life’s good.“

zur Startseite