Neff zieht positives Fazit zur Küchenmeile

Bild: Neff

Ein erfreuliches Resümee zieht Hausgerätehersteller Neff zur Küchenmeile in Ostwestfalen. Nach einem messefreien Jahr 2020 konnten die Besucher diesmal die Geräte wieder live erleben. Nach sieben Messetagen zieht Geschäftsführer Marco Tümmler eine positive Bilanz: „Der Auftakt in unserem neuen Messe-Zuhause in Löhne war klasse. Die Inhalte, die wir präsentiert haben, wurden begeistert aufgenommen. Das freut uns riesig und spornt uns an!“

Der Mensch im Mittelpunkt – seit 1877

„Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnten wir zwar nicht so viele Gäste begrüßen wie in den Jahren zuvor. Das freudige Feedback aller spricht aber eine deutliche Sprache und zeigt uns: Wir sind auf dem richtigen Weg!“

Marco Tümmler – Bild: BSH

Sein #ZUHAUSEMITNEFF hat die Marke auf vielfältige Weise vorgestellt: In Form des neuen Showrooms in Löhne, und auch in puncto Geräteneuheiten. Besondere Highlights waren das neue Aufbewahrungssystem im Kühlschrank – Flex Cooling –, die Designfarbe Graphite-Grey und die ersten Weinlagerschränke. Auch der lernfähige Geschirrspüler von Neff sorgte für Aufsehen: Die smarte Spülmaschine passt sich an individuelle Bedürfnisse an, lernt aus Feedback, opti­miert sich selbst und erstellt auf diese Weise ein maßgeschneidertes Programm für den Nutzer.

Neues Hauben-Design – Bild: Neff

Auffällig unauffällig zeigt sich außerdem die neue integrierte Designhaube: Sie verschwindet vollständig in einem Hängeschrank über dem Kochfeld. Aufgrund des kompakten Hauben-Designs bleibt im Schrank zusätzlicher Platz für Kochbücher oder Gewürze. Werden Lüfterleistung und Beleuchtung schließlich benötigt, erfolgt die Steuerung über die manuell heraus­klappbare schwarze Glasscheibe mit Touch Control.

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner Siemens Kaffeemaschine EQ.700