Thomas Jacob verlässt Euronics

Thomas Jacob - Bild: Euronics

Nach drei Jahren als Chief Customer Officer (CCO) bei Euronics verlässt Thomas Jacob das Unternehmen zum 30. September 2021 in bestem Einvernehmen und kehrt aus persönlichen und privaten Gründen in seine norddeutsche Heimat zurück.

2018 war Thomas Jacob in Ditzingen angetreten, die vertrieblichen Belange von Euronics weiterzuentwickeln und die Beteiligungsbetriebe der Genossenschaft erfolgreich umzustrukturieren. Mit der Sanierung von Euronics Berlet in Hagen ist ihm dies sogar früher als ursprünglich geplant gelungen.

Durch den personellen und strukturellen Umbau des Euronics Betriebstypenmanagements hat Thomas Jacob maßgeblichen Anteil an der zukunftsweisenden Ausrichtung der vertrieblichen Aktivitäten der Verbundgruppe – insbesondere durch die Schaffung des neuen Teams der sogenannten „Digital Coaches“, die den Euronics Mitgliedern zukünftig in Richtung Digitalkompetenz mit Rat und Tat zur Seite stehen. Darüber hinaus hat Thomas Jacob als Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Euronics Deutschland eG zahlreiche wichtige Projekte im Rahmen der Euronics Strategie 2020 – 2025 geleitet.

„Für seinen unermüdlichen Einsatz für die Genossenschaft, seine offene und ehrliche Art gegenüber dem Unternehmen, der Industrie und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ditzingen möchten wir uns herzlich bei ihm bedanken und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute“, lies die Firmenzentrale verlauten.

Patrick Schwarzhaupt - Foto: Euronics
Patrick Schwarzhaupt – Bild: Euronics

Die Stelle des CCO wird Euronics schnellstmöglich neu besetzen, um die Herausforderungen der Digitalisierung und des Multikanalhandels auch zukünftig bestmöglich im Sinne der Wettbewerbsfähigkeit seiner Mitglieder zu managen. Bis zur Neubesetzung übernehmen André Fourie (Leiter Betriebstypenmanagement Fachmärkte) und Patrick Schwarzhaupt (Leiter Betriebstypenmanagement Fachhandel und Spezialisierter Fachhandel) die Aufgaben von Herrn Jacob und berichten direkt an die Geschäftsleitung.

zur Startseite