Gorenje Kühlschrank mit No Frost

Bild: Gorenje

Wer heutzutage einen neuen Kühlschrank kauft, achtet vor allem auf dessen Energieeffizienz. Kühlschränke mit der Auszeichnung A sind besonders klimafreundlich und stromsparend. Ein solcher Kühlschrank zeichnet sich durch minimalen Verbrauch bei maximaler Leistung aus. Moderne Kühl-Gefrierkombinationen der Marke Gorenje sind mit den Abtauchmechanismen Frostless oder auch No Frost ausgestattet. Diese Technologien ersparen nicht nur mühseliges Abtauen, auf lange Sicht verringern sich auch die Energiekosten.

Wie funktioniert No Frost?

  • Die No Frost-Kühlkombis von Gorenje arbeiten mit einem Umluftsystem. Aber was bedeutet das? Innerhalb des Gefrierbereichs wird für eine intensive und kontinuierliche Zirkulation der kalten Luft gesorgt. Durch das ständige Umwälzen der Luft wird die Feuchtigkeit dort besser verteilt und stetig aus dem Kühlgerät gefiltert. So wird eine Eisbildung auf den Produkten im Gefrierschrank verhindert.
  • Der Verdampfer eines No Frost Kühlgeräts befindet sich nicht direkt im Kühlraum, sondern in einer separaten Kammer. Die kalte Luft wird durch einen Ventilator in den Kühlraum geleitet und dort gleichmäßig verteilt. Die erwärmte Luft strömt zurück in die Verdampfer-Kammer.
  • Die von der Luft aufgenommene Feuchtigkeit kondensiert am Verdampfer und bildet eine Eisschicht. In regelmäßigen Abständen stoppt der Ventilator und eine integrierte Heizung erwärmt die Kühlrippen. So schmilzt das Eis und wird in Form von Tauwasser abgeleitet.
  • In einem No Frost-Gefrierbereich herrscht dadurch ein effizientes und umweltfreundliches Klima und die Lebensmittel werden geschont. Zudem muss der No Frost-Gefrierschrank nie wieder abgetaut werden.
Gefrierteil mit Xtreme Freeze – Bild: Gorenje

Die Kühlgeräte von Gorenje überzeugen jedoch nicht nur mit No Frost, sondern auch mit vielen alltagstauglichen Features:

  • höchste Energieeffizienz
    Alle Gorenje-Kühlgeräte sind äußerst energiesparend.
  • moderne Montagetechniken bei Einbaugeräten
    Die Kühlschranktüren werden entweder über eine Festtür- oder Schlepptür-Montagetechnik fixiert. Bei der Festtür-Montage werden Möbel- und Gerätetür fest miteinander verbunden. Dadurch können die Türen mehr belastet und der Stauraum noch besser genutzt werden. Die Schlepptür-Technik bedient sich einer Gleitschiene, auf der die Möbeltür beim Öffnen und Schließen entlanggleitet.
  • separate Fächer für Obst, Gemüse und leicht verderbliche Lebensmittel
    In dem geräumigen Schubfach für Obst und Gemüse kann die Luftfeuchtigkeit reguliert werden. Dadurch bleiben Lebensmittel länger knackig und Vitamine erhalten. In der sogenannten Fresh Zone-Schublade wird die Temperatur zwischen null und fünf Grad Celsius gehalten, wodurch Fleisch, Obst und Gemüse länger frisch bleiben.
  • viel Stauraum
    Individuell anpassbare Flächen sorgen jederzeit für genügend Stauraum und die verschiedenen Ablagefächer können je nach Belieben angeordnet werden. Damit können auch hohe Behälter und Flaschen problemlos gelagert werden.
  • Fast Freeze-Technologie
    Mit Fast Freeze können vor allem größere Mengen im Handumdrehen eingefroren werden. Nach der Aktivierung bleibt die Funktion für 48 Stunden aktiv und hält die Temperatur konstant bei minus 24 Grad Celsius.

zur Startseite

Anzeige