Euronics: Torsten Roters und Martin Zilligers im Amt bestätigt

Torsten Roters (links) und Martin Zilligers - Bilder: Euronics

Die Aufsichtsratsmitglieder Torsten Roters, Geschäftsführer von Euronics XXL Varel, sowie Martin Zilligers, Geschäftsführer von Euronics Zilligers, wurden von den Mitgliedern der Euronics Deutschland eG als Aufsichtsratsmitglieder für drei weitere Jahre wieder gewählt. Roters, der seinen regionalen mittelständischen Fachmarkt im friesischen Varel führt, ist seit drei Jahren Mitglied des Aufsichtsrats. Ebenso lange ist Martin Zilligers, der ein Euronics Fachgeschäft in Düsseldorf leitet, Teil des Gremiums. Beide Positionen standen nun im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung der Verbundgruppe zur Wahl.

Dirk Wittmer. Foto: Euronics
Dirk Wittmer. Foto: Euronics

Die Besetzung des siebenköpfigen Aufsichtsrats bleibt somit unverändert. Dirk Wittmer (Bild) steht dem Gremium als Vorsitzender vor, Frank Schipper bleibt stellvertretender Vorsitzender, Sabine Bauer, Sebastian Dworak und Christoph Lux sind die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrats.

„Ich freue mich sehr über die Wiederwahl und das mir entgegenbrachte Vertrauen. Als Händler mit tiefer Verwurzelung in der Region liegen mir eine klare Service-Orientierung, der enge Kontakt zu Kundinnen und Kunden und eine hohe Beratungskompetenz vor Ort besonders am Herzen. Diesen Anspruch werde ich auch in den kommenden drei Jahren weiterhin in meine Tätigkeit als Aufsichtsrat einbringen“, betont Torsten Roters. Sein ebenfalls wiedergewählter Kollege Martin Zilligers ergänzt: „Ich möchte allen Euronics Mitgliedern herzlich danken und bin stolz, die Zukunft unserer Verbundgruppe weiterhin aktiv mitgestalten zu dürfen. Wir haben in den vergangenen Monaten herausfordernde Zeiten gemeistert. Die Wiederwahl gibt mir nun die Möglichkeit, auch weiterhin einen Beitrag zu unserem gemeinsamen Erfolg leisten zu können. Das Votum zeigt, dass unsere Mitglieder überzeugt sind von unserem eingeschlagenen Weg.“

Starkes Onlinewachstum beschert hohe Umsatzzahlen

Neben der Wahl des Aufsichtsrats nutzte die Verbundgruppe die Generalversammlung auch als Anlass, um einen Blick auf die aktuelle Geschäftsentwicklung zu richten. Gerade das stark wachsende Onlinegeschäft sorgt im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 für eine deutliche Umsatzsteigerung um 16,8 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020. Entwickelte sich der Umsatz in der Vergangenheit bereits stärker als der Markt, konnte die Verbundgruppe in den ersten sechs Monaten dieses Geschäftsjahres noch einmal zulegen. Besonders die Wachstumsfelder in der Weißen Ware, bei TV, PC/Multimedia oder e-Mobility haben sich als Treiber erwiesen und bieten langfristige Marktchancen für die Verbundgruppe.

Gemeinsam in den Jahresendspurt

Neben der Rückschau auf die vergangenen Monate stand die diesjährige Generalversammlung der Euronics Deutschland eG vor allem im Zeichen des Jahresendspurts. Durch Updates zur Strategie sowie den direkten Austausch zwischen der Verbundgruppenzentrale und den Händlern geht Euronics mit wichtigen Impulsen in das Saisongeschäft rund um die Black Week und die Weihnachtszeit.

zur Startseite