Konferenzrunde für Frauen im IFA-Zeitraum

Bild: Tech up for women

Die erste internationale Tech Up For Women-IFA Berlin Conference findet am Donnerstag, den 2. September 2021, statt und wird virtuell rund um den Globus gestreamt. Die erfolgreiche B2B-Veranstaltung Tech Up For Women in New York City hat sich in Zusammenarbeit mit der IFA in Berlin auf den Bereich der Consumer Electronics ausgeweitet. Die Konferenz bietet Frauen die Möglichkeit, von führenden Persönlichkeiten, Forschern und einflussreichen Frauen aus dem Bereich der Technologie zu lernen.

Die Konferenz wird virtuell angeboten und bietet ein starkes Forum für Frauen, um ihre Karriere durch ein besseres Bewusstsein für Mainstream-Themen, aktuelle Trends und bahnbrechende technologische Fortschritte zu starten und voranzubringen. Das Tagesprogramm besteht aus Präsentationen, Podiumsdiskussionen, kurzen Tech Up Talk Power-Präsentationen und virtuellen Networking-Möglichkeiten am Ende des Tages.

Die Agenda umfasst Themen wie digitale Transformation, Blockchain, Cybersicherheit, 5G, Fintech, Unternehmertum, Interaktion mit den neuesten Fortschritten in VR, AR, AI, Robotik, Coding, neue Produkte, Dienstleistungen, Zusammenarbeit und Networking.

Mehr als 20 Frauen referieren zu diesen Themen. Unter anderem Sonja Moosburger, CEO von MediaMarktSaturnN3XT, Barbara Humpton, Präsidentin und CEO der Siemens Corporation, Veronica Wolters von Accenture, Dr. Christiani Zorn von Audi und viele mehr. Auch Unternehmen wie Amazon, Google, Microsoft und Samsung sind mit dabei. Online kann die vollständige Rednerliste eingesehen werden.

Dawn Pratt – Bild Tech up for women/Screenshot Livestream

„Wir freuen uns, Tech Up For Women in das internationale Netzwerk der IFA in Berlin einzubringen und neue Möglichkeiten für Frauen zu schaffen, sich weltweit weiterzuentwickeln“, sagt Dawn Pratt, CEO der Tech Up For Women Platform und der Global Training & Events Group. „Die Konferenz wird Frauen in jeder Branche die Möglichkeit geben, mit den aktuellen Trends Schritt zu halten und neue Produkte zu finden, die sich positiv auf ihr Leistungsmanagement auswirken können. Sie wird Frauen die Gelegenheit bieten, zu lernen, sich persönlich weiterzuentwickeln und durch ihr neu erworbenes technisches Wissen eine stärkere Unternehmenskultur zu schaffen.“

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner Siemens Kaffeemaschine EQ.700