Sage Appliances gibt Ausblick auf die zweite Jahreshälfte 2021

Sage the Bambino - Bild: Sage
Gerd Holl – Bild: Sage

Nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr 2021 und dem erneuten Ausbau der führenden Markenpositionierung in der Kategorie Siebträgermaschinen (51,1 % Marktanteil) blickt Sage Appliances, der australische Kulthersteller von Premium-Küchenkleingeräten, auf spannende Monate voraus. „Mit dem Launch der Bambino ab Juli 2021 ergänzen wir das Espressomaschinen-Segment um ein neues Einsteigermodell für den perfekten Third Wave-Kaffeegenuss zu Hause und bauen damit das Trendthema Specialty Coffee weiter aus“, informiert Gerd Holl, Geschäftsführer von Sage Appliances Deutschland, Österreich und Benelux.

 

Sage Food Cycler – Bild: Sage

„Ergänzend dazu haben wir mit dem Food Cycler im Juni eine ganz neue Produktkategorie eingeführt. Diese Lancierung ist die logische und natürliche Ergänzung unseres Cooking-Segments und setzt Schwerpunkte auf einen bewussten Umgang mit sowie die Reduktion von Lebensmittelüberresten“, so Gerd Holl weiter.

 

 

Neuer Siebträger „the Bambino“

Die neue, manuelle Bambino Siebträgermaschine überzeugt dank einem Einstiegspreis von 349,90 Euro UVP mit einem sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis und zeichnet sich durch eine geringe Aufheizzeit von nur drei Sekunden, einen 54-Millimeter-Siebträger und den leistungsstarken Thermo Jet-Milchaufschäumer für seidigen Latte-Art-Mikro-Milchschaum aus. Mit der kompakten Espressomaschine wird gezielt ein jüngeres und urbanes Käuferpotenzial angesprochen. Wie alle preisgekrönten Espressomaschinen von Sage Appliances erfüllt die Bambino die vier Schlüsselkriterien für Third Wave-Kaffeespezialitäten: eine ideale Dosierung für ein vollmundiges Aroma, ein optimaler Druck für die perfekte Konsistenz, eine präzise Temperaturregelung für einen ausgewogenen Geschmack und kräftiger Dampf für samtigen Mikro-Milchschaum. „Mit der Einführung der Bambino streben wir an, das derzeitige Marktwachstum im Siebträgersortiment von 39 Prozent in den kommenden Monaten weiter auszubauen“, betont Gerd Holl.

Sage Appliances setzt auf farbliche Akzente

Das bestehende Produktsortiment wird um die Farbpalette Black Stainless Steel ergänzt. So besticht das Espresso-Flagship-Modell mit integriertem Dual Boiler Heizsystem, the Oracle Touch, in klassisch schwarzer Edelstahl-Optik. Perfekt abgerundet durch ein farblich abgestimmtes Vollsortiment funktionaler Küchenkleingeräte – ein wahrer Hingucker für die heimische Küche.

Erfolgsfaktor: Fachhandel

Neben dem Innovationsanspruch beim durchdachten Ausbau des Sage-Produktportfolios ist der enge sowie persönliche Austausch mit dem Fachhandel ein wichtiger Erfolgsfaktor. „Die wertschätzende Beziehung zu unseren Partnern ist uns bei Sage Appliances besonders wichtig. So bieten wir zur Einführung neuer Produkte stets personalisierte Trainings und Schulungen an. Auch die beständige Erweiterung des Promoter-Netzwerkes einhergehend mit der Entwicklung maßgeschneiderter POS-Auftritte fördern eine enge und kundenorientierte Zusammenarbeit mit unseren Fachhandelspartnern. Ergänzend setzten wir durch übergreifende Marketingmaßnahmen, wie die Barista-Pack-Aktion, gültig vom 15. Juli bis einschließlich 31. August 2021, gezielte Kaufimpulse“, führt Gerd Holl weiter aus.

Neuer Multifunktionaler Dampfkocher

Mit dem Launch des Fast Slow Go wird das Sage Cooking-Portfolio weiter ausgebaut. Der multifunktionale Dampfkocher überzeugt durch die beliebten Funktionen des aktuellen Fast Slow Pro-Modells und ergänzt diese durch Neuerungen wie eine Joghurt- oder eine Sous-Vide-Einstellung. Der Fast Slow Go ist ab August 2021 erhältlich.

zur Startseite

Anzeige