Sage Appliances präsentiert die Innovation „Food Cycler“

Sage Aufmacher Food Cycler
Bild: Sage

Die australische Marke Sage Appliances stellt ihre neueste Innovation vor: den Food Cycler. Damit lässt sich das Volumen von Lebensmittelabfällen in Privathaushalten um 80 Prozent reduzieren lässt. Gleichzeitig werden 100 Prozent der Treibhausgasemissionen vermieden, die bei der Verwesung von Lebensmittelabfällen entstehen.

Gerd Holl – Bild: Sage

„Durch die besondere Situation, in der wir uns gerade befinden, stellen wir fest, dass die Menschen mehr als je zuvor daran interessiert sind, das eigene Konsum- und Entsorgungsverhalten auch in Bezug auf Lebensmittel nachhaltiger zu gestalten. Ein einfacher Ansatz ist die Reduzierung der Lebensmittelabfälle im eigenen Haushalt“, informiert Gerd Holl, Geschäftsführer von Sage Appliances in Deutschland, Österreich und Benelux. „Der Food Cycler ist daher die logische und natürliche Erweiterung unseres Portfolios. Er verringert nicht nur das Volumen privater Abfälle, sondern verwertet diese zudem nachhaltig weiter und verkleinert damit den ökologischen Fußabdruck.“

Diese Küchenabfälle können in den Food Cyler

Im Food Cycler können problemlos folgende Lebensmittelreste nachhaltig weiterverarbeitet werden:

Food Cycler – Bild: Sage

• Obst- und Gemüsereste
• Fleisch, Fisch, Schalentiere
• Geflügel, Hühner- und Fischknochen
• Getreide, Bohnen, Samen und Hülsenfrüchte
• Milchprodukte, Eier und Schalen
• Kaffeesatz, Filter und Teebeutel
• Tierfutter

In einem dreistufigen Zyklus wandelt der Food Cycler Haushaltsabfälle in nährstoffreiche Eco Chips um. Die Lebensmittelabfälle werden zunächst dehydriert, in Partikel zerkleinert, gleichzeitig belüftet und erhitzt – im weiteren Verfahren zersetzt und sterilisiert. Der energiesparsame Food Cycler (24 kWh im Monat) arbeitet geruchsneutral, leise und ist leicht zu reinigen. Das kompakte Gerät eignet sich daher ideal für den urbanen Haushalt und bewussten Lebensstil und kann sowohl in der Küche als auch an anderen Orten im Haushalt einfach angeschlossen und genutzt werden.

Die Merkmale des Food Cyclers im Überblick
  • Dreistufiges Entsorgungssystem
    – Trocknen –
     Lebensmittelabfälle werden dehydriert und sterilisiert
    – Zerkleinern – Lebensmittelabfälle werden auf etwa 20 Prozent des ursprünglichen Volumens komprimieren
    – Kühlen – Zur sicheren Entsorgung werden die entstandenen Eco Chips abgekühlt
  • Geruchsneutral
    Eco Filter, Filter Air Guides und Aktivkohlefilter sorgen dafür, dass keine unangenehmen Gerüche entstehen können
    Aktivkohlefilter im Eimerdeckel – Auch zwischen den Zyklen können Lebensmittelabfälle bei Raumtemperatur gelagert werden. Der im Eimerdeckel integrierte Aktivkohlefilter reduziert Gerüche auf ein Minimum
    Twist & Lock im nahtlosen Design – Der Eimerdeckel gleitet und verriegelt reibungslos und schließt Gerüche ein
  • Leise und kompakt
    Speziell für den urbanen Haushalt und Lebensstil entwickelt, arbeitet der Food Cycler geräuscharm und passt problemlos an jede zugängliche Stelle im Haushalt
  • Niedriger Energieverbrauch
    Eine hochentwickelte Sensortechnologie definiert jeden einzelnen Entsorgungszyklus, um minimale Energie bei maximaler Effizienz zu verbrauchen
  • Einfache One-Touch-Bedienung
    Ein Knopfdruck zum Start genügt. Der Entsorgungszyklus läuft komplett automatisiert
  • Leicht zu reinigen
    Der porzellanbeschichtete Aluminiumeimer des Food Cyclers kann einfach und problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden
  • Großes Fassungsvermögen
    Jeder Entsorgungszyklus kann mit einem Volumen von bis zu zwei Litern durchgeführt werden

Der Food Cycler von Sage Appliances ist zum empfohlenen Verkaufspreis von 499,90 Euro ab dem 1. Juni 2021 erhältlich.

zur Startseite