Entwicklung bei Elektro-Hausgeräten

Bild: Pixabay

Der Markt für Home Electronics-Produkte, dargestellt im HEMIX – Home Electronics Market Index – liegt im ersten Quartal 2021 verglichen mit dem Vorjahres-Zeitraum mit 4,8 Prozent im Plus. So wurde in den Monaten Januar bis März 2021 ein Gesamt-Umsatzvolumen von elf Milliarden Euro erreicht. Allerdings zeichnen sich in einigen Produktkategorien bereits erste Auswirkungen der pandemiebedingten, außergewöhnlich positiven Entwicklung im Vorjahr ab.

Zuwachs bei Elektrokleingeräten um stolze 21,9 Prozent

Die Elektro-Hausgeräte-Segmente zeigten sich im ersten Quartal 2021 unterschiedlich: Elektro-Großgeräte mussten einen Umsatzrückgang von 3,3 Prozent auf knapp 2,3 Milliarden Euro hinnehmen, was ebenfalls auf die während des Lockdown geschlossenen Geschäfte im Einzelhandel zurückzuführen. Elektro-Kleingeräte verzeichneten hingegen erneut einen deutlichen Zuwachs um 21,9 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro Umsatz.

Hemix Zahlen im Mai 2021

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner Siemens Kaffeemaschine EQ.700