Mittelstandskreis ist jetzt in der gesamten DACH-Region vertreten

MK Collage AUFMACHER
Dirk Wittmer, Sebastian Allert, David Haefeli, Volker Meier (v.l.n.r.) - Bild: MK

Der Mittelstandskreis (MK) ist ein Verein für den Elektrofacheinzelhandel, der seit 1990  besteht und mit Handelspartnern aller Kooperationen zusammenarbeitet. Als „einmaliges Konstrukt“ betitelt Vorstandssprecher Dirk Wittmer den Mittelstandskreis, denn gerade in der Pandemiezeit zeigt sich, wie wichtig ein leistungsfähiger Elektrofachhandel ist.

Ursprünglich wurde der MK in Kooperation mit dem Münchener Unternehmen BSH Hausgeräte GmbH für Deutschland gegründet, aber bereits 1995 erweiterte sich das Netzwerk um österreichische Fachhändler. Zum 1. Februar 2021 haben sich die Schweizer Nachbarn angeschlossen und es wurden seit dem bereits 61 Elektrohändler mit insgesamt 73 Niederlassungen als neue Mitglieder aufgenommen.

Für Deutschland weist der Mittelstandskreis Ende 2020 knapp 2.000 Mitglieder mit Geschäften an 2.350 Standorten aus – für Österreich 339 Mitglieder mit 383 Standorten.

Dirk Wittmer, Vorstandssprecher Mittelstandskreis: „In der aktuellen Zeit zeigt sich der  wahre Wert der Unterstützung des Fachhandels in der gemeinsamen Bewältigung nie dagewesener Herausforderungen.“ Volker Meier, stellvertretender Sprecher und Vorstandsmitglied aus Österreich ergänzt: „Nicht nur in der Pandemie profitieren die Mitglieder von den exklusiven Fachhandelsmodellen und den vielen weiteren Vereinsvorteilen.“

„Darüber hinaus helfen die gezielten Marketingaktivitäten der BSH-Marken den MK-Mitgliedern, sich optimal und wettbewerbsstark aufzustellen und den Konsumenten attraktive Angebote zu unterbreiten“, fügt Sebastian Allert, MK Geschäftsstellenleiter hinzu. David Haefeli, der neue Vorstand der Region Schweiz: „Wir freuen uns sehr, jetzt auch Mitglied im Mittelstandkreis zu sein und von der starken Partnerschaft zu profitieren.“

Nah am Markt – nah am Handel – nah am Konsumenten

Zusammen mit den Mitarbeitern der BSH treffen sich die MK-Vorstände regelmäßig zu Ausschusssitzungen, um immer nah am Markt, am Handel und am Konsumenten zu sein. Hier werden künftige Produktanforderungen festgelegt, Vermarktungsaktivitäten definiert und neue Strategien besprochen. Beispielweise gibt es für den Bereich Kundendienst einen Fachausschuss, in dem speziell auch die MK-Mitglieder mit angeschlossener Reparaturwerkstatt ihr Know-how einbringen können. Für den Bereich eCommerce trägt ein Digital-Ausschuss dafür Sorge, dass sich die MK-Händler fit für die Zukunft machen können. Dabei werden die MK-Mitglieder tatkräftig von den BSH-Außendienstmitarbeitern gefördert.

Vorstandswahlen im Januar

Turnusgemäß fanden zu Jahresbeginn auch die Vorstandswahlen der MK statt. Mit dem Eintritt der Schweiz gliedert sich der Mittelstandskreis jetzt in acht Regionen. Dabei entfallen sechs Regionen auf Deutschland, eine auf Österreich und eine auf die Schweiz. Jede dieser Regionen wird für jeweils vier Jahre durch zwei gewählte Vorstände vertreten.

In Deutschland vertreten die Vorstände Jochen Helfrich und Thomas Wolf die Region Mitte, Tobias Matzke und Torsten Roters die Region Nord, Anja Maucher und Toralf Nehls die Region Ost, Max Schuller und Michael Volnhals die Region Süd, Klaus Pfund und Nico Weber die Region Südwest sowie Matthias Walgenbach und Dirk Wittmer die Region West. Volker Meier und Florian Lugitsch wurden für die Region Österreich gewählt, während David Haefeli einen Vorstandsposten für die Schweiz bekleidet. Die Besetzung des zweiten Vorstandspostens in der Schweiz steht noch aus.

zur Startseite