Der vollvernetzte Elektronikfachhandel der Zukunft kommt nach Bremen

Bild: Euronics

Eine neue Begegnungsstätte für Mensch und Technik schaffen. Unter dieser strategischen Maßgabe hat Euronics seinen Laden mit Zukunftsperspektive entworfen. Im Juni 2021 soll der neue XXL-Markt im innovativen Bauprojekt am alten Speicher im Bremer Norden eröffnen.

Auf einem Begehungstermin mit dem Bremer Bürgermeister Andreas Bovenschulte und Pressevertretern gab Euronics exklusive Einblicke in den Flagship Store. Auf 1.200 Quadratmetern Fläche veranschaulicht die Verbundgruppe, was hinter dem neu erarbeiteten Point of Emotion (PoE)-Konzept steckt: Zusammen mit seinem Kooperationspartner Deutsche Telekom wird Euronics seine Kunden vom stationären Ladengeschäft in eine Erlebniswelt führen. Von Gaming-Hardware bis zum smarten Kühlschrank können Produkte künftig möglichst nahe an der eigenen Lebensrealität getestet werden. Darüber hinaus wird der XXL-Markt Stützpunkthändler für den exklusiven Vertrieb des E-SUV Aiways U5. Ein weiteres Pionierprojekt, denn Euronics ist der erste Elektrohändler, der hierzulande E-Autos verkauft.

Folgerichtig wird der neue PoE-Store im modernen Stadtquartier in Vegesack eröffnen. „Wir freuen uns sehr, in diesem spannenden Neubauprojekt das perfekte Umfeld für unseren visionären Point of Emotion gefunden zu haben. Nicht zuletzt das urbane Ambiente aus Handels- und Wohnfläche lockt Kunden an den alten Speicher und lädt bei uns zum Ausprobieren und Erleben neuester Technik ein“, betont André Fourie, Betriebstypenmanager Fachmärkte bei der Euronics Deutschland eG.

zur Startseite

Anzeige