Ein Grund zum Feiern: 15 Jahre „Kitchen Innovation Award“

Digitale Ausstellung - Bild: Kitchen Innovation Award

Welches Produkt auf dem Markt erfolgreich ist, bestimmen letztendlich die Verbraucher. So ist seit 15 Jahren ihre Meinung für die Vergabe des weltweit anerkannten Awards für Küchengeräte und -einrichtung ausschlaggebend. „Das 15-jährige Jubiläum haben wir zum Anlass genommen, uns noch internationaler zu präsentieren und als ‚Kitchen Innovation Award‘ nun weltweit eine Sprache in der Kommunikation zu sprechen“, erklärt Susanne Nick, Projektleiterin des Awards.

Digitale Preisverleihung – Bild: Kitchen Innovation Award

Im Rahmen der digitalen Preisverleihung begaben sich die Gäste in der Live-Übertragung aus dem Markus Wasmeier Freilichtmuseum auf eine spannende Zeitreise durch die Welt der Küchen, die in der Verleihung des diesjährigen Awards an die 28 beliebtesten Produktneuheiten ihren Abschluss fand.

Neues innovatives Gesamtkonzept

„Innovation bedeutet auch für uns Weiterentwicklung. Diese Preisverleihung ist der Startschuss für unser erweitertes digitales Kommunikationskonzept, um die ausgezeichneten Produkte im passenden Rahmen und für jedermann ersichtlich zu präsentieren“, so Stephan O. Hansch, Geschäftsführer von LifeCare.Network. „Ziel ist, schrittweise eine vernetzte Marketingplattform aufzubauen, von der Hersteller, Händler und Konsumenten gleichermaßen profitieren“. Den Anfang macht die neue virtuelle Hall of Innovation, in der Interessierte über die digitale Veranstaltung hinaus alle ausgezeichneten Produkte begutachten und sich ausführlich mit den ausgezeichneten Produkten beschäftigen können.

Trendforschung: Küche gewinnt weiter an Bedeutung

Im Rahmen der Wahl des „Kitchen Innovation Award“ führte LifeCare.Network auch im Jubiläumsjahr eine Studie zu einem aktuellen und branchenrelevanten Fokus-Thema durch. Gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut K&A Brand Research wurden die Veränderungen im Koch- und Essverhalten, die mit der aktuellen Corona-Situation einhergehen, beleuchtet. Als zuverlässiges Trendbarometer dienten der Studie Vertreter der drei aktiv kaufenden Generationen X, Y, und Z, im Alter von 27 bis 71 Jahren.

Die aktuelle Trend-Studie zeigt, dass die Pandemie erkennbare Auswirkungen auf das Kochverhalten sowie die Erwartungen an die Küchenausstattung hat, denn

  • 44 Prozent aller Befragten verbringen mehr Zeit in der Küche. Im Fokus bei der Küchenausstattung steht dabei zunehmend die Funktionalität.
  • Smarte Unterstützung beim Kochen ist vor allem bei Jüngeren immer gefragter. 31 Prozent setzen auf die Unterstützung durch technische Geräte.
  • Zwei Drittel aller Befragten hinterfragen die smarte Funktionalität genauer. Es wird wichtiger, dass die digitale Komponente zum eigenen Nutzungsverhalten passt.
  • 43 Prozent der Befragten aus Gen Y geben an, dass sie im letzten Jahr mehr Zeit in die Zubereitung von aufwändigeren Gerichten investiert haben und auch gerne Neues ausprobieren (72 Prozent).
  • 80 Prozent wollen auch zukünftig öfter und gesünder kochen.
Severin Sevo – Bild: Kitchen Innovation Award

„Golden Award“ für beste Bewertung in der Kategorie

Auch in diesem Jahr haben es wieder acht Hersteller geschafft, sich mit ihrem Produkt den „Golden Award“ zu verdienen. Die begehrte Auszeichnung erhielt das jeweils beliebteste Produkt aus den Kategorien Küchenmöbel und -ausstattung, Küchenspülen und -armaturen, Elektrogroßgeräte, Elektrokleingeräte, Koch- und Backgeschirr, Küchengeräte, Küchenaccessoires sowie Grills und Grillzubehör. In diesem Jahr ging der „Golden Award“ an die Hersteller AMC International, AMT Gastroguss, Grohe, Sachsenküchen, Samsung Electronics, Severin Elektrogeräte, Sodastream sowie Warimex.

Samsung Dual Cook – Bild: Kitchen Innovation Award

„Best Product“ für das Produkt mit der höchsten Gesamtbewertung

Erstmals wurde im Rahmen des „Kitchen Innovation Award“ die neue Sonderauszeichnung „Best Product“ verliehen. Sie kürt das Produkt, das von Verbrauchern unter allen Produkten die höchste Gesamtbewertung erhalten hat. Die besondere Auszeichnung ging an die Firma Samsung Electronics für den Dual Cook Steam Backofen.

Sonderauszeichnungen für verantwortungsvolle Unternehmensführung

Gefu erhält einen „special award“ für nachhaltiges Handeln – Bild: Kitchen Innovation Award

„Nachhaltiges Handeln ist wichtig. Entscheidend sind dabei die kleinen Schritte, die von möglichst vielen Menschen umgesetzt werden können. Auch Unternehmen können mit ihren innovativen Produktentwicklungen maßgeblich Einfluss auf unser Denken nehmen“, so Stephan O. Hansch. Aus diesem Grund hat die Jury des „Kitchen Innovation Award“ 2021 vier Sonderpreise für verantwortungsvolle Unternehmensführung verliehen. Darüber freuen konnten sich die Firmen AMT Gastroguss, Gefu, Warimex und das Start-Up Unternehmen Knister.

Vor diesem Hintergrund hat auch die begehrte Trophäe selbst in diesem Jahr ein zeitgemäßes Makeover erfahren. Zusammen mit der Firma Uwe Frank Awards wurde diese erstmalig aus nachhaltig angebautem Buchenholz aus Deutschland entwickelt und in einer Lebenshilfewerkstatt von Hand gefertigt. Damit ist die neue Trophäe nicht nur nachhaltig, sondern zugleich fair produziert und greift den aktuellen Trend der Verwendung von natürlichen und nachhaltigen Materialien in der Küche auf.

zur Startseite >

Anzeige