Medisana Atemschutzmaske überzeugt bei Stiftung Warentest

Medisana FFP2-Maske - Bild: OLIVER ELTINGER

Die FFP2-Atemschutzmaske RM 100 des Neusser Gesundheits­unternehmens Medisana überzeugt im aktuellen FFP2-Masken-Test der Stiftung Warentest: Bei den wichtigsten Testkriterien „Atemkomfort“ sowie „Filter­wirkung für Aerosol­partikel“ erhielt die RM 100 jeweils das bestmögliche Testurteil „Hoch“.

Somit bestätigen die Tester von Stiftung Warentest, dass auf die Filter­wirkung des geprüften Medisana-Modells Verlass ist: Sie hielt rund 99 Prozent der Aerosol­partikel zurück und schützt somit nachweislich gegen Covid-19.

Erleichtert die Atmung

Auch in Sachen „Atemkomfort“ vergibt das renommierte Test-Institut die Bestnote – beim Tragen der zertifizierten Atemschutz­maske RM 100 fällt das Atmen leicht. Das dürfte vor allem diejenigen erfreuen, die viele Stunden am Tag eine Maske tragen müssen. Auch beim Thema Schad­stoffe gab es keinerlei Auf­fäl­lig­keiten bei der Medisana Atemschutzmaske.

Maske sitzt optimal

Im Rahmen des Testkriteriums „Passform“ erreichte die RM 100 die zweitbeste Beurteilung und liegt damit im Gesamtergebnis weit vorne. Um eine optimale Passform sicherzustellen und einen best­möglichen Schutz zu gewähr­leisten, verweist Medisana darauf, dass Nutzer unbe­dingt auf einen passenden Sitz für ihre Gesichtsform achten müssen. Hierzu wird zu jeder Medisana Maske ein zusätzlicher Clip mitgeliefert, der bei Bedarf hinten am Kopf an den Gummistraps befestigt werden kann. Dadurch liegt die Maske enger am Gesicht an und kann für einen besseren Sitz für unterschiedliche Kopf- und Gesichtsformen sorgen.

Halb so teuer wie der Testsieger

Insgesamt erhielt die FFP2-Atemschutzmaske RM 100 von Medisana das zweitbeste Gesamturteil im Masken-Test der Stiftung Warentest – und überzeugt darüber hinaus mit nur der Hälfte des Kaufpreises im Vergleich zum Testsieger

zur Startseite >