Studie zeigt: Haier genießt in Deutschland hohes Kundenvertrauen

Haier Thomas Wittling. Foto: Haier
Foto: Haier

Im Auftrag von Focus-Money und Deutschlandtest führte das Institut für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) bereits zum vierten Mal eine Studie zum Thema „Höchstes Vertrauen“ durch. Dafür untersuchte das IMWF die Online-Reputation von 17.000 Marken aus circa 250 Branchen und Produktkategorien in Bezug auf Seriosität, Weiterempfehlung, Vertrauen und Qualität.

Ergebnisse der Kategorie „Haushaltselektrogeräte“

In der Kategorie „Haushaltselektrogeräte“ erhielten sieben Unternehmen die Auszeichnung „Höchstes Vertrauen“. Haier konnte sich mit 81,8 Punkten Platz 3 im Ranking sichern. Damit lag das Unternehmen noch vor Vorwerk Thermomix (81,5), Dyson (80,3), Miele (79,7) und Liebherr (76). Ausgezeichnet werden diejenigen Unternehmen, die auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten mindestens 70 Punkte in der Gesamtwertung erreichen.

Haier auf der IFA 2020 – Bild: apc

„Vertrauen ist die Basis für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Denn nur wenn die Verbraucherinnen und Verbraucher darauf vertrauen können, dass unsere Produkte in allen Aspekten ihren Erwartungen entsprechen, werden sie sich für die Marke Haier entscheiden und Empfehlungen aussprechen. Deshalb freut es uns sehr, dass das Institut für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) Haier in der jüngst erschienenen Studie höchstes Kundenvertrauen attestiert. Dass wir uns im Ranking sogar vor einigen Traditionsmarken platzieren konnten, zeigt: Die Verbraucherinnen und Verbraucher honorieren unsere hohen Investitionen in die Entwicklung innovativer Technologien und exklusiver Designs sowie die hochwertige Verarbeitung unserer Produkte“, so Thomas Wittling, Geschäftsführer der Haier Deutschland GmbH.

Hintergrundinformationen zur Studiendurchführung
In ihrer Presseinformation schrieb das IMWF: „Im ersten Schritt der Datenerhebung durchsuchte der Studienpartner Ubermetrics Technologies das Internet inklusive Social Media (insgesamt 438 Millionen öffentliche Online-Quellen) nach öffentlichen Beiträgen, in denen die Unternehmen und Marken genannt wurden. 3 Millionen Fundstellen aus dem Erhebungszeitraum vom 1. Oktober 2019 bis zum 30. September 2020 wurden schließlich an die Big-Data-Spezialisten Beck et al. Services übermittelt und dort mittels Verfahren der Künstlichen Intelligenz analysiert. Mithilfe neuronaler Netze konnten die Nennungen der Unternehmen den Themenfeldern Seriosität, Weiterempfehlung, Vertrauen und Qualität zugeordnet und einer Sentiment-Analyse im Hinblick auf eine positive, neutrale oder negative Tonalität unterzogen werden. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte abschließend branchenspezifisch auf einer Index-Skala von 0 bis 100 Punkten. Der jeweils Branchenbeste erhielt 100 Punkte und setzt damit das Benchmark für alle anderen untersuchten Unternehmen innerhalb der gleichen Kategorie. Mit dem Siegel „Höchstes Vertrauen“ wurden die Marken ausgezeichnet, die mindestens 70 Punkte in der Gesamtwertung ihrer Branche erreichen“.

zur Startseite >