Hoover launcht neue Akkustielstaubsauger

Hoover H-Free Serie. Foto: Hoover
Foto: Hoover

Hoover erweitert sein umfassendes Multi-Cleaning-System um gleich sechs neue selbststehende, komfortabel zu handhabende Akkustielstaubsauger in den Reihen H-Free 300 und H-Free 500. Flexibel im Einsatz sind die Akkustielstaubsauger H-Free 300 Home, H-Free-300 PET, H-Free 300 Hydro sowie H-Free 500 Lite, H-Free 500 Plus und H-Free 500 Hydro Plus

Das können die neuen H-Free-Geräte

  • Akkustaubsauger
    Ausgezeichneter Akkusauger Hoover H-Free – Bild: Hoover

    Hocheffizienten Direkt-Impuls-Motor, bei H-Free-300-Modellen mit 80.000 U/min und 65 AW, bei H-Free 500 Plus und H-Free 500 HYDRO PLUS mit 100.00 U/min und 75 AW)

  • Einzelzyklon-Trennsystem für eine optimale Staubabscheidung und Feinstaubfilterung
  • Drei Reinigungsmodi: „Auto“, „Standard“ beziehungsweise „Silent“ sowie „Turbo“
  • Integrierte 2in1-Zubehörs (nur H-Free-500-Modelle) sind Möbelpinsel und Polsterdüse und Flat-&-Drive-Düse
  • Praktische Funktion Quick Park & Go
  • H-Free 300 Modelle mit Dual-LED-Staubdetektor
  • Leistungsstarker, abnehmbarer 22 V Lithium-Ionen-Akku für eine Laufzeit von bis zu 45 Minuten im Auto-Modus
  • Aufladezeit in 2,5 Stunden vollaufgeladen, 80 Prozent in nur 2 Stunden

Wischen mit H-Free Hydro-Modellen

Ausgestattet mit 2in1-Hydrodüse, Hybrid-Care-Roller und einem 360°-Hydro-Roller ermöglichen die zeitsparende Bodenpflege. Dabei reicht bereits eine Tankfüllung von lediglich 70 ml Wasser und Reinigungsmittel für die Nassreinigung von rund 40 m².

Übrigens: Alle Akkustielstaubsauger aus der Reihe H-Free 500 lassen sich im Handumdrehen auf eine Gesamtlänge von lediglich 69 cm zusammenschieben und so ganz einfach verstauen.

Freie Auswahl für jedes Bedürfnis

Hoover H-FREE 500 Plus Akku-Hand- und Stielstaubsauger. Foto: Hoover
  • H-Free 300 Home für 199 Euro UVP
  • H-Free 300 Pet für 219 Euro UVP
  • H-Free 300 Hydro für 379 Euro UVP
  • H-Free 500 Lite für 349 Euro UVP
  • H-Free 500 Plus für 379 Euro UVP
  • H-Free 500 Hydro Plus für 449 Euro UVP

zur Startseite >