Jura E6 holt Testsieg bei Stiftung Warentest

Jura E6 Testsieger bei StiWa 12-2020. Foto: Jura
Foto: Jura

Gesamtnote 1,8, das ist das Ergebnis der Jura E6 nach Prüfung der Stiftung Warentest. Damit ist zum fünften Mal in Folge ein Vollautomat von Jura ganz oben auf dem Siegerpodest. Ob sensorische Beurteilung, Handhabung, Sicherheit oder Umwelteigenschaften: Überall hatte die Jura E6 die Nase vorn.

Jura punktet mit Qualität und aktueller Technologie

„Die überzeugende Vorstellung der E6 ist eine klare Bestätigung für unseren Ansatz: höchste Qualität, aktuellste Technologien und eine unverkennbare Linie. Zusammen mit der wegweisenden Bedienführung der Jura-Vollautomaten steht diese Kombination für besonderen Kaffeegenuss – das ist unser Erfolgsrezept, das von der Stiftung Warentest zum fünften Mal in Folge eindrucksvoll bestätigt wurde“, erklärt Horst Nikolaus, Geschäftsführer der Jura Elektrogeräte Vertriebs GmbH.

Horst Nikolaus - Foto: Thomas Rafalzyk
Horst Nikolaus – Foto: Thomas Rafalzyk

Vielseitig, fein, lecker

Als „vielseitig, mit guter Menüführung und einfacher Bedienung“ lobten die Prüfer den Testsieger und attestierten der E6, dass sie „feinsten Milchschaum“ zaubert und „sehr leckeren Espresso“ (beste Note in der Sensorik mit 1,4 und damit die beste Note für Jura). Zudem hervorgehoben wurde einmal mehr der Hygienevorsprung von Jura, welcher durch die vollautomatischen Reinigungsprogramme immer wieder überzeugt.

Die Highlights der Jura E6

  • bedienfreundliches Farbdisplay
  • Professional Aroma Grinder
  • Insgesamt elf Spezialitäten stehen auf Knopfdruck bereit
  • Puls-Extraktionsprozess P.E.P.
  • Intelligente Wassersystem I.W.S. mit Claris Smart
  • Integrierte Pflegeprogramme

zur Startseite >