Für den perfektem Milchschaum: CM6 Milk Perfection von Miele

Miele CM6. Foto: ;Miele
Miele CM6. Foto: ;Miele

Nicht nur die Qualität der Bohnen ist für den Kaffeegenuss wichtig, auch auf den Milchschaum kommt es an. Und hier setzt der CM6 Milk Perfection neue Maßstäbe. Dank zweifacher Dampfzugabe ist nun ein doppeltes Aufschäumen möglich. „Dieses sogenannte Doppelventuri-Verfahren erhöht nicht nur die Temperatur des Milchschaums, sondern sorgt zugleich für eine besonders feinporige Textur“, sagt Torsten Clausen, Produktmanager Kaffeezubereitung der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland.

Komfortable Reinigung der CM6 Milk Perfection

So ist beim automatischen Spülen der Milchleitungen kein Umstecken mehr nötig, denn das Gerät ist mit einem doppelten Schlauch ausgestattet. Die erste Leitung führt vom Milchgefäß in den Kaffeevollautomaten, die zweite ist für das Spülwasser zuständig. Ein Milchgefäß aus Glas ist modellabhängig bereits im Lieferumfang enthalten. Das Gefäß ist spülmaschinengeeignet, wie auch die Abtropfschale, der Wassertank und Restebehälter. Die Brüheinheit lässt sich bei allen Miele-Geräten herausnehmen und unter fließendem Wasser leicht reinigen.

Vier voreingestellte Modi für zusätzlichen Bedienkomfort

Miele CM6 Milk Perfection. Foto: Miele
Foto: Miele

Die Getränkeauswahl des CM6 erweitert sich unter anderem durch Espresso Macchiato, Flat White und verschiedene Teesorten auf insgesamt 18 Variationen. Je nach Vorliebe lässt sich die Wasser- und auch die Milch- bzw. Milchschaummenge während des Bezugs spontan anpassen. Weitere Geräteeinstellungen, wie die Mahlmenge der Bohnen, Wassermenge und -temperatur sowie die Option Vorbrühen, lassen sich modellabhängig in vier oder acht individuellen Genießerprofilen speichern.

Durch die Auswahl vier voreingestellter Modi folgt der CM6 MilkPerfection den Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer, ohne dass Parameter einzeln einzustellen sind. So ist der Betrieb des Gerätes in der Eco-Mode-Grundeinstellung besonders energiesparend. Im Barista-Mode kommt dagegen der Heizkörper der Maschine sehr schnell auf die passende Temperatur. Möglichst kurze Wartezeiten bei Kaffeespezialitäten mit Milch garantiert der Latte-Mode. Und der Party-Mode ist auf die Zubereitung von vielen unterschiedlichen Getränken in möglichst kurzer Zeit optimiert, mit entsprechend wenig Einschalt- und Zwischenspülungen.

Smart vernetzt mit der Miele@mobile App

Miele CM6 Appsteuerung. Foto: Miele
Miele CM6 Appsteuerung. Foto: Miele

Ebenfalls neu ist, dass alle Modelle der CM6-Serie vernetzungsfähig sind. So lässt sich per Miele-App und Smartphone oder Tablet zum Beispiel der aktuelle Reinigungsstatus der Maschine anzeigen, der Getränkebezug aus der Ferne starten (MobileControl) oder das Gerät per Sprachbefehl über Amazon Alexa steuern. Auch neuer Miele-Kaffee lässt sich per App ordern.

Speziell für Espresso-Fans bietet die Miele-App zudem einen Barista Assistant. Dieser führt den Nutzer Schritt für Schritt durch eine angeleitete Verkostung zum perfekten Ergebnis. Die entsprechenden Geräteeinstellungen lassen sich anschließend als individuelles Geschmacksprofil hinterlegen.

Modellabhängig stehen sieben Farbkombinationen zur Wahl, darunter zum Beispiel Lotusweiß, Obsidianschwarz CleanStealMetallic oder Graphitgrau PearlFinish. Der CM6 MilkPerfection ist in drei Ausstattungsvarianten ab 1.120,04 Euro UVP ab September im Handel erhältlich.

zur Startseite >