Frank Trittel folgt als Geschäftsführer auf Zbigniew Platek bei Amica

Bild 2 Amica Frank Trittel
Frank Trittel ist seit 01.Juli 2020 Geschäftsführer bei Amica. Foto: Amica

Mit Frank Trittel (56) konnte der Nachfolger von Zbigniew Platek (60), der am 30. April dass Unternehmen verlassen hat, in der Geschäftsführung von Amica bereits zum 1. Juli 2020 gefunden werden. Jacek Rutkowski, CEO der Amica Gruppe, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem international erfahrenen Manager. Auf Ihn warten viele Herausforderungen im für die Amica Gruppe wichtigen deutschen Markt.

Erfahrung als Vice President International Sales

Mit Frank Trittel setzt Amica auf einen Manager mit langjähriger internationaler Erfahrung dessen Vita zeigt, dass er sich in unterschiedlichsten Positionen sehr erfolgreich behaupten konnte. Er kommt von Hipertin, einer spanischen Gruppe in der Kosmetikbranche, wo er als Vice President International Sales für die Expansion in neue Märkte verantwortlich zeichnete. Durch Schaffung eines Vertriebsnetzes und einer konsequenten Marken- und Marketingstrategie gelang ihm mit seinen Mitarbeitern ein exorbitantes Umsatzwachstum und die Distribution in heute über 35 Länder der Welt.

Markenposition von Amica weiter ausbauen

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Geschäftsleitung Marcel Kühn und Arthur Stahlberg sowie dem gesamten Team. Auf diesem Fundament strebe ich die Fortsetzung der bisherigen Wachstumsstrategie an und verfolge ambitionierte Ziele, die Position als erfolgreiche Marke weiter auszubauen“, erläutert Frank Trittel.

zur Startseite >