Grundig und Beko: Keine Teilnahme an der A30 Küchenmeile 2020

Die Marke Beko stellte in Halle 23 zusammen mit der Schwestermarke Grundig seine Innovationen rund um Küche und Haushalt in den Fokus. Foto: apc
Foto: apc

Grundig und Beko sagen die Teilnahme an der A30 Küchenmeile für 2020 ab. Mario Vogl, Vorsitzender der Geschäftsführung Grundig Intermedia GmbH und Beko Deutschland GmbH, erläutert die Entscheidung: „Nach intensiven internen Gesprächen und unter Berücksichtigung der Unsicherheiten in der aktuellen Situation haben wir uns entschlossen, die Teilnahme an der A30 Küchenmeile für Grundig und Beko abzusagen.

Beko-AquaTech Foto: Beko
Foto: Beko

Denn der weitere Verlauf der Corona-Pandemie ist ungewiss und der Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns nach wie vor oberste Priorität. Dennoch ist uns die Entscheidung, 2020 nicht an der A30 Küchenmeile teilzunehmen, schwergefallen. Die Messe ist für uns immer eine der wichtigsten Bühnen für die Präsentation unserer Produktneuheiten und zugleich geschätzter Ort für ausgezeichnete Gespräche und Business-Anbahnungen. Daher richten wir unseren Blick jetzt optimistisch nach vorne und freuen uns 2021 wieder auf den persönlichen Austausch mit allen Marktteilnehmern. Bis dahin stehen wir weiterhin über digitale Kommunikationskanäle in engem Kontakt mit unseren Partnern und dem Handel. Wir hoffen stark, dass die Umstände bald wieder andere sein werden und ein professioneller Austausch leichter und mit weniger Schutzmaßnahmen möglich ist.“

zur Startseite >