Für intelligente Haushaltsgeräte: Miele setzt auf Technik von Sysgo

Miele Sysgo
Foto: Miele

M Touch kennen Händler und Kunden schon seit langer Zeit. Hinter dem Touchpad-basierten Bedienkonzept von Miele steht eine erfolgreiche Kooperation. diese soll auch in Zukunft vorgsetzt werden. Hintergründe dazu lesen Sie in diesem Artikel.

Hardware und Software verschmelzen

Eine gemeinsame Hardware- und Softwarebasis für alle Haushaltsgeräte zu nutzen, ist eine wesentliche Komponente der Entwicklungsphilosophie von Miele. Hinzu kommt das Bestreben, die Bedienung von der zunehmenden Komplexität der Geräte abzukoppeln und dem Kunden so einfach wie möglich zu machen. Mit ElinOS verfügt Miele über eine leistungsstarke und flexible Softwareumgebung für Embedded Anwendungen.

ElinOS ist die technische Basis für „M Touch“, das Touchpad-basierte Bedienkonzept von Miele. Aufgrund der hohen Anforderungen an das M-Touch-Bedienkonzept waren diverse Anpassungen an den Software-Komponenten notwendig. Sysgo konnte hierbei seine Erfahrung einsetzen um Miele bei der Portierung der bestehenden Softwareinfrastruktur, auf eine Linux basierte embedded Distribution zu unterstützen.

Miele und Sysgo zufrieden mit Kooperation

MIELE_7000_Maschine_2019
Miele M Touch wurde in Kooperation mit Sysgo entwickelt. Foto: Miele

Aufgrund der hohen Anforderungen an das „M Touch“ Bedienkonzept waren diverse Anpassungen an den Software-Komponenten notwendig. Sysgo konnte hierbei seine Erfahrung einsetzen um Miele bei der Portierung der bestehenden Softwareinfrastruktur, auf eine Linux basierte embedded Distribution zu unterstützen.

„Bei der Generation 6000 fiel unsere Entscheidung auf ElinOS, weil Sysgo nicht nur Betriebssystem und Entwicklungsumgebung zur Verfügung stellen konnte, sondern zudem über umfassende Erfahrung in Embedded Anwendungen besaß und als europäischer Hersteller auch über die gesamte Entwicklungsphase hinweg einen umfassenden lokalen Support gewährleisten konnte“, sagt Daniel Bettenworth, Product Owner bei Miele. „Sowohl ElinOS selbst als auch die Zusammenarbeit mit Sysgo haben sich hervorragend bewährt, und so gab es keinen Grund, bei der neuen Generation auf eine andere Plattform zu setzen.“

Sysgo ist stolz darauf Miele seit über zehn Jahren als Kunden betreuen zu können. „Die Zusammenarbeit mit Miele war geprägt von einem sehr guten technischen Verständnis und dem Blick auf hohe Qualität bei der Entwicklung der einzelnen Software Komponenten“, sagt David Engraf, Projektleiter bei Sysgo.

zur Startseite >