Bauknecht-Studie zeigt: Das tun Deutsche für mehr Nachhaltigkeit im Haushalt

Foto: Bauknecht

Wie es um die Nachhaltigkeit in deutschen Haushalten bestellt ist, beschäftigt Bauknecht. Deshalb hat das Unternehmen eine Studie in Auftrag gegeben. 5.000 Menschen wurden zu ihren Einstellungen und Gewohnheiten in Bezug auf Wäschewaschen und Nachhaltigkeit befragt. Die Ergebnisse helfen Händlern bei der Argumentation am POS.

Ressourcenverschwendung reduzieren

Ein Vorgehen gegen Energieverschwendung hat laut Kantar-Studie bei den Verbrauchern aus der Vielzahl der Nachhaltigkeitsmaßnahmen heraus die höchste Priorität: 78 Prozent der deutschen Befragten geben an, dass sie derzeit versuchen, Strom zu sparen. Auf Platz zwei im Ranking der Nachhaltigkeitsmaßnahmen für den Haushalt finden sich die effiziente Nutzung von Geräten und das Senken der Heiztemperatur, was für 75 Prozent der Befragten sehr wichtig sind. Das Reduzieren des Wasserverbrauchs und die spezielle Pflege von Kleidung für eine längere Tragedauer stellt für 73 Prozent der Deutschen eine wichtige Maßnahme dar.

Einfache Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit

Abfallreduzierung und nachhaltige Praktiken sollten im eigenen Zuhause beginnen, aber nur etwas mehr als die Hälfte aller Befragten hat konkrete Maßnahmen ergriffen oder einen entsprechenden Plan aufgestellt. Gründe hierfür sind fehlendes Wissen über sinnvolle und effektive Vorgehensweisen und deren Nutzen. Gleichzeitig geben 75 Prozent der Bundesbürger an, dass die effiziente Nutzung von Geräten für sie eine wichtige Methode sei, Ressourcen zu schonen. 73 Prozent wollen ihr Leben nachhaltiger gestalten, indem sie ihre Kleidung besonders pflegen. Die Möglichkeiten der Fleckenentfernung sehen Verbraucher dabei als wichtigste Eigenschaft von Waschmaschinen.

Mehr Ressourceneffizienz, maximale Waschleistung

„Unsere Studie zeigt, dass Verbraucher ihre Umweltauswirkungen reduzieren wollen, insbesondere wenn es um Wäsche geht, aber oft wissen sie nicht genau, wie“, erklärt Kathrin Schunger, Head of Digital von Bauknecht. „Wir wollen Verbrauchern helfen, positive Schritte in die richtige Richtung zu gehen – nicht nur durch unsere innovativen und leistungsstarken Geräte, sondern wir möchten auch aufzeigen, dass Nachhaltigkeit eine Win-Win-Situation ist und man mit kleinen, einfachen Veränderungen schon viel bewirken kann.“

Die Active Care Waschmaschinen von Bauknecht greifen den Aspekt der Ressourcenschonung auf und unterstützen Verbraucher dabei, den Wasser- und Energieverbrauch beim Wäschewaschen zu reduzieren. Neben der Auszeichnung mit der Energieeffizienzklasse A+++ sorgt beispielsweise eine präzise Temperaturkontrolle in Kombination mit der Eco Tech Mengenautomatik für mehr Ressourceneffizienz. Sensoren messen und überwachen den Wasserstand und garantieren, dass für jede Waschphase genau die richtige Wassermenge eingesetzt wird – und je weniger Wasser aufgeheizt werden muss, umso geringer ist letztendlich der Energieverbrauch. Auch mit dem Antiflecken 100-Programm überzeugt die Maschine die Nutzer.

zur Startseite >