Top 10 Technik 2019: Bosch Wäschetrockner-Technologie Auto Clean überzeugt

Foto: Bosch

Der Handelsverband Technik (BVT) zeichnet die Auto Clean-Technologie von Boschmit dem Siegel Top 10 Technik 2019 aus. Bisher musste man nach jedem Trocknungsvorgang die Flusen aus dem Türfilter entfernen. Denn: Zu viele Flusen im Sieb konnten die Trocknungsleistung und -effizienz des Gerätes beeinträchtigen. Die ausgezeichneten Bosch Wäschetrockner der Serie 8  und Home Professional machen mit der lästigen regelmäßigen Flusenentfernung Schluss.

 Auto Clean: Regelmäßige Flusenentfernung adieu

Müheloser geht es kaum: Zum Self Cleaning Condenser von Bosch kommt jetzt Auto Clean. Bei Auto Clean gibt es keinen herkömmlichen Türfilter mehr, der nach jedem Trocknungsdurchgang gereinigt werden müsste. Das Gerät leitet die Flusen stattdessen in ein separates Flusendepot in der Bodengruppe. Dieses muss nur etwa alle 20 Trocknungsdurchgänge geleert werden. Intelligente Sensoren melden, wann es soweit ist. Das ist gut für die Trocknungsleistung. Während bei herkömmlichen Trocknern also die Energieeffizienz des Gerätes sinkt, bleibt beim Bosch Gerät mit Auto Clean der Energiebedarf konstant.

Clevere Idee – kompetent umgesetzt

„Wir haben intensiv daran gearbeitet, unseren Konsumenten eine noch mühelosere Wäschepflege zu ermöglichen“, erklärt Bosch Geschäftsführer Harald Friedrich. „Bei Auto Clean kommt zur innovativen Idee die gelungene Umsetzung aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz. Wir sind stolz darauf, mit dieser Komfort-Technologie ein Zeichen zu setzen – wie das Siegel Top 10 Technik 2019 bestätigt.“

bosch-home.com/de

zur Startseite >