Foto: Bosch

Heute schon leben wie morgen: mit den smarten Lösungen von Bosch Smart Home. Die bald mehr als 15 Produkte und unzähligen Features des Bosch Smart-Home-Systems erleichtern das alltägliche Leben auf einzigartige Art und Weise. Auch in diesem Jahr erweitern innovative Produktneuheiten, intelligente Feature-Updates und neue Funktionen das Bosch Smart-Home-Portfolio – wie zum Beispiel das Raumthermostat Fußbodenheizung, die Integration der Google Sprachsteuerung und die Systemintegration des Twinguard Rauchwarnmelders mit Luftgütesensor. Somit bietet das Bosch Smart-Home-System noch mehr Sicherheit und Komfort als bisher.

Fußbodenheizungen sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung, fördern ein besseres Raumklima und sparen zudem noch Energie. Mit dem Bosch Smart Home Raumthermostat für Fußbodenheizungen können jetzt alle kabelgebundenen, wasserführenden Fußbodenheizungen bequem und einfach gesteuert werden – zu Hause über den Drehring des Gerätes, intuitiv per Sprachbefehl oder von unterwegs via Smartphone. Schnell und unkompliziert an eine bestehende Unterputzverkabelung angeschlossen, lassen sich nun die Heizzyklen in allen Räumen an die Bedürfnisse der Bewohner und die unterschiedliche Raumnutzung individuell anpassen. In vollem Umfang in das Bosch Smart-Home-System integriert, kann jetzt noch effizienter und sparsamer geheizt werden als je zuvor. Der Verkaufsstart einer batteriebetriebenen Variante des Raumthermostats für die einfachere Raumregelung, insbesondere der Heizkörperthermostate, ist für das Jahr 2020 vorgesehen – der Prototyp wird erstmalig auf der diesjährigen IFA zu sehen sein.

Neben der Steuerung über den Sprachassistenten Alexa von Amazon wird die Bedienung des Bosch Smart-Home-Systems mit der Integration der Google Sprachsteuerung zusätzlich an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. Die Sprachsteuerung über Google Assistant bietet neben den schon bestehenden Steuerungsmöglichkeiten (App, Universalschalter, Flex, Twist und Amazon Alexa) noch mehr Flexibilität in der Bedienung. So können via Google Sprachsteuerung einzelne Komponenten und Szenarien im Bosch Smart Home System gezielt angesteuert werden. Wird es beispielsweise im Wohnzimmer zu warm, kann mit verschiedenen einfachen Befehlen die Temperatur geregelt werden: „Hey Google, mach es im Wohnzimmer ein bisschen kälter“ oder auch vereinfacht „Hey Google, mach es wärmer“. Kunden mit einem Android-Smartphone brauchen nichts weiter zu tun, da die Google Assistant App bereits vorinstalliert ist. iOS-Nutzer können sich die entsprechende App kostenlos im App Store herunterladen.

bosch-smarthome.com

zur Startseite >