Lichtinnovation von Schott

133
Foto: Schott

Als neuester Zuwachs im Produktportfolio von Schott für den Kochbereich ermöglicht die Lichtinnovation Ceran Excite Hausgeräteherstellern innovative Induktionskochfelder interaktiver und aufregender als je zuvor zu gestalten. Auf der anstehenden IFA können Nutzer die Lösung am Siemens iQ700 Active Light Kochfeld entdecken.

Foto: Schott

Bei Ceran Excite handelt es sich um ein komplettes Portfolio an lichtoptimierten Materialien, Filtern und Beschichtungen, das zur IFA 2018 auf einem Branchenevent erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und seitdem den weltweit renommierten iF Gold Award 2019 gewonnen hat. Damit lassen sich energieeffiziente LED-Lichtquellen unter dem Ceran Kochfeld platzieren, die dank der neuen Technologien besonders klar und hell durch das dunkle Kochfeld durchscheinen. Der Clou: Im ausgeschalteten Zustand sind die Lichtzonen optisch nicht wahrnehmbar, sodass sich dem Betrachter eine edel anmutende, gleichmäßig schwarze Glaskeramik zeigt.

„Wir freuen uns sehr, dass Ceran Excite eine neue Ära des Kochens ermöglicht, in der visuelle Unterstützung für mehr Sicherheit, intuitive Steuerung und Konnektivität sorgt“, sagt Dr. Jörn Besinger, Head of Product Management und New Business Development für Ceran bei Schott. „Doch darüber hinaus sind wir nun in der Lage, Emotionen in das Kocherlebnis mit Induktion einzubringen, was immer mehr von Nutzern gefordert wird.“

Erleuchtendes Kundenerlebnis

Auf der diesjährigen IFA können Besucher die spannenden Gestaltungsmöglichkeiten, die Ceran Excite bietet, aus erster Hand am innovativen Siemens iQ700 Active Light Kochfeld in Halle 1.1 erleben. Damit ist Siemens die erste renommierte Hausgerätemarke, die mit der Lichtinnovation von Schott ein ganz neues Kundenerlebnis schafft und aufzeigt, wohin die Reise im modernen Küchendesign geht.

schott.com

zur Startseite >