Ecovacs bringt den Deebot Ozmo 950 mit Multi-Floor Mapping auf den Markt

278
Foto: Ecovacs

Mit dem Ecovacs Deebot Ozmo 950 kommt ein Saug- und Wischroboter auf den Markt, der so gründlich reinigt, dass sogar unsichtbarer Staub und Schmutz in Ecken und Nischen kaum noch eine Chance hat.

Dazu hat Ecovacs das Bürsten- und Saugsystem überarbeitet und so bis zu 21 Prozent mehr Reinigungsleistung im Vergleich zu bisherigen Deebots auf den Boden gebracht. Gerade in Ecken oder beispielsweise um Tischbeine herum wird so noch gründlicher gereinigt. Dabei bekommt das neue Modell Unterstützung durch seine smarte Ausstattung. So ermöglicht die neue Generation der Smart Navi 3.0 Technologie Multi-Floor Mapping, also das Kartieren und Scannen von bis zu drei Etagen.

Auch die Bauweise des neuen Deebots hat Ecovacs überarbeitet. Der Ozmo 950 ist mit 9,3 Zentimetern besonders flach konstruiert. So erreicht er auch schwer zugängliche Stellen und verkantet sich weniger schnell unter Möbeln. Türschwellen bis zu einer Höhe von zwei Zentimetern sind ebenfalls kein Problem. Dabei sieht der O950 auch noch so gut aus, dass er bereits mit dem renommierten Reddot Design-Award ausgezeichnet wurde.

Foto: Ecovacs

Großes Eigenheim und kleines Zuhause

Der Ozmo 950 ist ein idealer Putzpartner für alle Haushalte. Besonders Hausbesitzer können sich über das Multi Floor Mapping freuen. Fliegen kann er noch nicht, daher ist das Umsetzen auf andere Stockwerke das einzige, das O950-Besitzer tun müssen. Die Steuerung erfolgt sonst automatisch, lässt sich aber auch bequem via Ecovacs-App oder Amazon Echo und Google Home vom Sofa aus bedienen.

Als smarter Partner erkennt der O950 mittels umfassendem Sensoren-Paket, was sich in seiner Umgebung befindet. Er umfährt sensible Möbelstücke elegant, ohne sie zu zerkratzen oder umzustoßen, stoppt vor Treppen, verheddert sich nicht in Kabeln und auch herumliegende Socken werden nicht „verschluckt“. Die automatische Teppicherkennung verhindert, dass im Wischmodus Teppiche nass oder beschädigt werden. So erhält jeder Boden genau die Reinigung, die er benötigt.

Bei besonders starker Verschmutzung lassen sich beim O950 zwei höhere Reinigungsstufen zuschalten. Neben dem bekannten Max-Modus kommt der O950 mit Max+. Mit dieser innovativen und durchdachten Ausstattung und der aktuellen Ozmo Wischtechnik, die das Saugen und Wischen in einem Atemzug ermöglicht, sorgt der O950 zudem dafür, dass 99 Prozent aller schädlichen Bakterien am Boden beseitigt werden.

Mit dem starken 5.200 mAh-Akku reinigt der Ozmo 950 etwa drei Stunden, bevor er selbstständig zurück an die Ladestation fährt. Für 599 Euro UVP ist der Deebot Ozmo 950 ab dem 15. August erhältlich.

ecovacs.com/de

zur Startseite >